Freitag, 23. Oktober 2020

Freitags-Füller # 210

 

 

Na, wer sagt´s denn! Jetzt trägt meine Rose noch einmal drei Blüten, sie ist tapfer und hält mit den Herbstblumen die Stellung. Dafür werden die Sträucher und Bäume jetzt schon reichlich kahl. Gestern hatten wir 19 Grad, das fühlt sich zwar recht gut an, aber irgendwie auch merkwürdig. 

Die Füller sind identisch mit denen vom März FF, meine Antworten teilweise ähnlich. Meine Grundüberzeugung hat sich kaum geändert. 

 

 

Immer wieder kommt ein neuer Freitag ... und damit der Freitagsfüller! 

Dies ist ein Projekt von Barbara von  Scrap-Impulse

Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen.

 

1. Die Welt dreht sich weiter, auch wenn immer noch Corona verrückt spielt.


2. Wie schon im März habe ich immer noch große Bedenken bezüglich der Pandemie und sie geht weiter, die Ausbreitung des Corona Virus.

 

3. Ich persönlich bin immer in Sorge um Menschen, die zur Risikogruppe gehören und damit um ihr Leben bangen müssen.

 

4. Ja, wir werden gut informiert, doch das hält viele Menschen nicht davon ab, die Abstandsregelungen zu missachten, Seminare zu besuchen und sich mit Freunden zu treffen.

 

5. Es gibt gute Gründe, die Quarantäne auch einzuhalten, leider glauben viele Menschen scheinbar, sie hätten Sonderrechte.

 

6. Man braucht eigentlich recht wenig, ich habe in den letzten Monaten in erster Linie Lebensmittel und kaum Kleidung gekauft.

 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend ohne Chor (für die Corona-Zeit bin ich abgemeldet), morgen habe ich ein bißchen Blätter fegen, Lesen und Bloggen geplant und Sonntag wird nichts groß unternommen. Corona sei Dank! 

 

Euch allen ein gemütliches Herbstwochenende,

eure Sommerlese 🌞 🍁 🎃

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Barbara,
    ja, die Welt dreht sich weiter, auch mit Corona, nur wie?
    An ein normales Leben ist vorläufig nicht zu denken.

    Ich mache mir auch Sorgen, aber wir sind vernünftig, so schwer es auch fällt.

    Viele sorglose Menschen, die dachten, die Regeln gelten für sie nicht, haben inzwischen ihre Quittung bekommen und sind erkrankt. Ich wünsche es niemandem, aber das kommt eben davon.

    Ja, das stimmt, gekauft haben wir auch kaum etwas, außer dem täglichen Bedarf. Ich habe mir noch ein paar Wohlfühlklamotten für zu Hause gekauft.

    Hab ein entpanntes Wochenende, wir Leseratten wissen ja, wie wir uns beschäftigen können :-)

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Conny,

      was ist schon normal, zu Zeiten der Pest lief auch nichts normal.
      Wir müssen es hinnehmen, leider sehen das viele Leute nicht so und treffen sich weiterhin in Gruppen an einem Tisch. Selbst in TV-Intervies hat eine junge Frau gestern dazu gesagt, dass sie (als Reaktion auf die steigenden Zahlen) sich jetzt nicht mehr mit großen Gruppen trifft, sondern nur noch mit 3-4 Leuten bei sich zuhause. Tolle Erkenntnis! Na, das machen wir schon seit über 7 Monaten nicht mehr.
      :-(
      Und die Erkrankten prahlen jetzt noch, sie hätten jetzt Abwehrstoffe wie eine Kölner Promifrau, die in Monaco lebt. Unmöglich, wie wenig Verstand manche Leute haben.

      Stimmt, eine Kuschelhose habe ich auch gekauft. Und wir haben noch etwas angeschafft, unsere Markise wurde nach 29 Jahren erneuert. :-) War echt mal nötig.

      Macht euch ein schönes Wochenende, immerhin haben wir hier noch gute medizinische Möglichkeiten und sind nicht in irgendeinem Slum der Sache ausgesetzt.
      lg Barbara

      Löschen
  2. 19 Grad??? Bei uns hatte es gerade mal 8 Grad und Nebel, Nebel, Nebel...wie auch heute. Dabei wurde diese Woche Sonne gemeldet...gesehen habe ich sie nur am Montag. Es ist so richtig trüb draußen wie im Movember und wie ich es hasse...bäh. Aber man muss das positive sehen und kann sich am Abend in eine warme Flauschdecke hüllen und die Duftkerze anzünden.
    Leider ist meine Tochter diese Woche erkrankt (Cornotest ist negativ) und nachdem man sich zuerst Sorgen wegen Corona machen muss, bleiben sie auch danach, wenn der Test negativ ist. Sie hat nach wie vor Fieber und ich hoffe es geht bald wieder bergauf.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      ja, komm zu uns in den warmen Norden! *lach

      Heute ist es diesig und aktuell sind es 11 Grad.

      Oh das tut mir leid, gute Besserung für deine Tochter. Hoffentlich ist sie bald wieder fit.

      lg Barbara

      Löschen
  3. guten morgen,

    Wir hatten gestern sogar 22 Grad und ich musste beim Spaziergang den Poncho wieder ausziehen, es war zu warm.
    Punkt2 ja wie bei mir auch
    Punkt3 ja wie bei mir, ich bin zwar vom Alter her noch jung, zähle aber leider auch zur Risikogruppe.
    Punkt4 es ist so traurig zu sehen, wie die Menschen drauf sind und nur an sich denken

    Wünsche dir ein tolles Wochenende und bleib gesund

    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena,

      zu warm finde ich jetzt auch nicht angenehm. Der Körper muss dieses Auf und Ab erst einmal verkraften.

      Dann drücke ich uns beiden und allen anderen natürlich auch mal die Daumen, dass wir uns nicht anstecken.

      Liebe Grüße und genieße ein lesefreudiges WE,
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,
    Punkt 6 hast Du recht. Auch ich habe mein "Konsumverhältnis" eingeschränkt, weil ich garnicht mehr so viel brauche. Okeyyyy bei Bücher hab ich ein wenig zugeschlagen :-). Aber ich finde, die sind genauso wichtig wie Lebensmittel!!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      von Büchern rede ich ja gar nicht, die gehören zu den "Lebensmitteln" *:-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Hallo...
    Bei uns war es die letzten Tage sehr warm, fast schon zu warm ca. 20 Grad. Da habe ich morgens die lange Unterwäsche gleich wieder ausgezogen.
    Wir hatten bis vor kurzen draußen Chorprobe. Seit zwei Wochen ist es leider zu dunkel und da wir nicht drinnen singen wollen bleibt uns nur wieder die Video- Chorprobe....
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ein paar Proben haben wir im Sommer auch draußen abgehalten, das war richtig schön und nun zehren wir gedanklich alle davon. Es wird wohl wieder auf Zoom hinauslaufen. Immerhin!

      lg Barbara

      Löschen
  6. Liebe Barbara,
    Blätter fegen muss und will ich eigentlich auch. Aber da es den ganzen Tag geregnet hat, ist es zu nass morgen.
    Mich nervt auch wie gewisse nach 3 Tagen die Quarantäne satt hsben und " wieder mal raus müssen" wie eine Nachbarin.
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,

      manche Leute kann man einfach nicht verstehen.
      Schade, dass nicht alle ein wenig Verstand, Bescheidenheit und Anstand mitbringen.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  7. Liebe Barbara,,, auch wir leben wie ihr seit sieben Monaten in unserem persönlichen Lockdown. Eigentlich wollten wir vor Schulbeginn noch mal die Kleinen sehen, verkneifen wir uns. Alle sind natürlich traurig, aber immerhin gibt es Videochats und Messengernachrichten. Bleibt schön gesund und haltet durch!
    Alles Gute
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      da geht es uns beiden so. Dabei beginnt der eigentliche Lockdown eigentlich erst jetzt zum Winter, wenn kein schönes Wetter lockt oder die grüne Natur. :-( Das wird sicherlich noch für Verdruss sorgen.
      Videotelefonate halten uns ja wenigstens auf dem laufenden und ihr könnt immer mal das Wachstum der Kinder sehen oder ihre Stimmen hören. :-)
      Wir schaffen das schon, glücklicherweise haben wir ja die Bücher.

      Alles Liebe auch für dich,
      Barbara


      Löschen
  8. Liebe Barbara,
    Ja, es ist nicht einfach.
    Spannend finde ich ja, dass die meisten Infektionen wohl nicht in Schule, Seminaren und Hotels stattfinden, sondern im privaten Kreis - was mich nicht wundert, denn dort wird am wenigsten Abstand gehalten.
    Und du hast recht, Quarantäne nicht einhalten, das geht gar nicht.
    Gekauft haben wir auch nicht viel, aber im Sommer haben wir tatsächlich wieder mehr "gelebt". Nur: Der Sommer ist ja schon lange vorüber, da waren die Zahlen auch niedriger.
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht und hoffe das Allerbeste.
    Dir herzliche Grüße
    Judith

    Hier https://mutigerleben.wordpress.com/2020/10/23/freitags-fuller-66-immer-wieder-corona/ findest du meinen FF

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,

      leider ist die Ansteckungsgefahr bei allen menschlichen Kontakten gegeben. Die höchsten Zahlen wurden bei großen Feiern und in Schlachthöfen gemessen. Und die Reisewelle im Sommer hat die Viren auch noch einmal gut über das Land verteilt.

      Mein Konsumverhalten ist generell eher niedrig, aber in letzter Zeit konnte an mir, bis auf die Supermärkte, kaum jemand verdienen.
      Wir können nur Maske tragen, Abstand wahren, abwarten und hoffen.

      Liebe Grüße für einen schönen Sonntag,
      Barbara

      Löschen
  9. Liebe Judith,

    leider ist die Ansteckungsgefahr bei allen menschlichen Kontakten gegeben. Die höchsten Zahlen wurden bei großen Feiern und in Schlachthöfen gemessen. Und die Reisewelle im Sommer hat die Viren auch noch einmal gut über das Land verteilt.

    Mein Konsumverhalten ist generell eher niedrig, aber in letzter Zeit konnte an mir, bis auf die Supermärkte, kaum jemand verdienen.
    Wir können nur Maske tragen, Abstand wahren, abwarten und hoffen.

    Liebe Grüße für einen schönen Sonntag,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara,
    ich kann dir eigentlich in allen Punkten beipflichten. Ich gehe nur kurz in den Supermarkt wenn ich etwas brauche. Einen Stadtbummel mit Maske tue ich mir nicht an.
    Ich wünsche dir auch ohne Chor eine schöne Zeit, hab einen schönen Sonntag
    Gruß Gitti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gitti,

      beim Chor werden wir wohl bald wieder mit Zoom-Proben beginnen. Das ist auch ganz schön, auch wenn nicht alle mitmachen (können).
      Und beim Einkaufen bin ich auch schon mal ohne alle benötigten Teile schnell zur Kasse, wenn mich manche Menschen mit ihrer nasenfreien Maske geärgert haben. Da wollte ich dann nicht nocheinmal so nah sein.

      lg Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de