Sonntag, 4. Oktober 2020

Wochenrückblick KW 40/2020

 


Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?


Diese Woche war im Gegensatz zu den bisherigen "Corona-Wochen" ziemlich abwechslungsreich. Neben Krankengymnastiktermin, einem Einsatz von  Handwerkern für die Erneuerung unserer Markise und einem Chortreffen in der Kirche auf Abstand war ich außerdem noch bei einer Freundin zu einem Geburtstags-Kaffee im Garten eingeladen. Der Kuchen war lecker (Rezept) und das Treffen war eine nette Runde und hat richtig Spaß gemacht, es wird als Erinnerung mit in die kalte Jahreszeit getragen. 


Gesehen:  

Viele Zugvögel ziehen in den letzten Tagen über uns hinweg. Die großen Schwärme sehe ich mir immer gerne an. Was diese Vögel für einen Kraftakt hinlegen und auch von ihrem Instinkt gesteuert leisten können, ist echt erstaunlich.  


Gehört/Gesungen:

Eine Chorprobe auf Abstand  

 
Gelesen: 

Getan: 

Vieles und auch manches wegen Rücken lieber gelassen. 
 
Gefreut:  
 
Über eine Einladung zum Geburtstags-Kaffee 
 

Gegessen:

Rosenkohl mit Filet; Gedünsteter Rotbarsch mit Gemüse (Foto); Nudeln mit Lachs, Erbsen und Currysoße; Kürbissuppe, einmal pur und einmal mit Rosenkohl; Zwiebelkuchen und Federweißer; Cordon Bleu mit Bratkartoffeln und Salat



Gedacht: 

Ich hätte nie gedacht, dass Kürbissuppe auch mit Rosenkohl und geräucherten Würstchen sehr gut schmeckt. Resteverwertung bringt mich immer erst auf neue Ideen.  

Gefeiert:
 
Geburtstagskaffee im Garten
  
Geärgert:  

Über das Ansteigen von Corona-Infizierten.
 
Gekauft:

Eine neue Markise für die Terrasse.
 
Geklickt:

Coronainformationen 


Ich wünsche euch eine schöne Woche und bleibt gesund,


Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    Geburtstagsfeier im Garten, das ging ja noch...
    Aber singen im geschlossenen Raum mit mehreren Personen, das wäre mir trotz Abstand zu riskant.
    Bei uns im Amt gibt es den ersten Infizierten. Jetzt besteht im Bürogebäude auch Maskenpflicht. Nur wenn man ein Einzelbüro hat, darf man sie im Büro abnehmen.
    Bin ich froh, dass ich aufgrund der Betreuungsregelung noch ganz im Home Office bleiben kann. Hoffentlich bleibt die Regelung so.

    Cordon Bleu ist ein Stichwort, das könnten wir auch mal wieder machen. Danke für den Tipp :-)

    Für eine neue Markise ist die Jahreszeit ja ideal. Da sind die Lieferanten sicher nicht mehr so sehr beschäftigt wie im Sommer und man bekommt das schnell über die Bühne.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Conny,

      beim Kaffee saßen wir bei herrlichstem Sonnenschein im Garten.
      Das Singen fand mit geöffneten Fenstern und großzügigen Abstängen mit wenigen Personen statt. Ansonsten hätte ich es auch nicht gewagt. Beim nächsten Treffen sind wohl mehr Sänger anwesend, da werde ich nicht mitmachen.

      Dein Home Office ist am risikoärmsten und wird hoffentlich auch weiter laufen.

      Wir haben lange auf die Markise gewartet, zur Zeit scheinen alle Leute ihre Gärten und Häuser aufpeppen zu wollen. Die Handwerker haben auch im Akkord geackert und wir hatten Glück, dass wir die alte Markise beim gleichen Händler vor 29 Jahren bestellt haben, so waren wir Bestandskunden und kamen noch vor dem Winter an die Reihe. :-)

      Dir auch eine gute Woche und bleib gesund,
      lg Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de