Donnerstag, 5. November 2020

10-Minuten-Desserts - Gabriele Redden Rosenbaum

Schnelle Rezepte und ein tolles Geschenk für Naschkatzen

Im Bassermann Verlag erscheint das Rezeptbuch "10-Minuten-Desserts" von Gabriele Redden Rosenbaum.  

Was wäre ein Menü ohne ein leckeres Dessert? Mit diesen 95 Rezepten kann man recht einfach und schnell einige Nachspeisen zaubern. Die Entscheidung fällt sicher nicht einfach, soll es lieber eines der zahlreichen Schichtdesserts sein, ein kleiner Kuchen oder doch lieber eine Creme mit Früchten? Für alle, die es lieber flüssig mögen, gibt es auch noch Shakes und Smoothies. 


Zum Abschluss eines Festessens, für eine Party oder den Kindergeburtstag gehen Süßspeisen eigentlich immer und werden oft schon sehnsüchtig erwartet. 

Dieses Buch stellt ganze 95 Rezeptideen vor, die alle ohne lange Zubereitungszeit und auch recht einfach herzustellen sind. 

Den Anfang machen Schichtdesserts, die optisch und geschmacklich einfach beliebt sind. 

Folgende vier Bestandteile braucht man für das Dessert:

Creme, Fruchteinlage, Kuchen oder Keks und Topping. 

Die Creme kann aus Milchprodukten bestehen (Sahne, Pudding, Milchreis, Mascarpone) oder aber aus einer pflanzlichen Quelle für die kalorienleichtere Variante (Joghurt, Quark, Eiscreme) oder aus Kokosmilch. Aber auch gegartes Gemüse wie Kürbis oder Maronen ist möglich. Ganz simpel sind Obstmus oder rote Grütze, die aber genauso geschmacklich überzeugen. Hier kann man nach Lust und Laune entscheiden. 

Die Kuchenlage kann aus Bisquit bestehen, weihnachtlicher wird es mit Spekulatius, lecker sind auch Waffeln oder Baiser. 

Frisches oder Tk-Obst oder Marmeladen sorgen für die fruchtige Füllung. 

Eine ansprechende Garnierung darf nicht fehlen, als Topping bieten sich Sahnetupfen, Mandelblätter, Nüsse an, hübsch anzusehen sind auch Blüten oder Minze. Hier kann man sich spielerisch austoben.   



 

Das Buch ist in fünf verschiedene Rezeptkategorien aufgeteilt:

Schichtdessert mit 3 - 4 Schichten: 

- Beerenquark mit Baiser

- Aprikosen-Orangen-Quarkcreme

- Schokonusscreme

Desserts rund um Kuchen, Keks & Co.:

- Becherkuchen Schoko (Mikrowelle)

Desserts mit viel Frucht:

- gebratene Bananen mit Erdnussbutter

Cremig-zarte Desserts:

- Himbeereis

- Joghurt mit Granatapfelkernen (Titelbild)

Shakes, Smoothies & Cocktails:

- Apfelpunsch  

Die ansprechenden Fotos der Desserts machen Appetit, sie sind ihren Rezepten zugeordnet und zeigen einige Dekorationsideen. Nicht alle Desserts sind mit Foto abgebildet. 

Mich hat die Vielfältigkeit überzeugt, es gibt ausgefallene Ideen und auch die gängigen Klassiker wie Pudding oder Arme Ritter. Ob warme Speisen oder kalte Erfrischungen für den Sommer, das Buch passt sich auch den Jahrezeiten ganz wunderbar an. 

Die Zutatenliste ist übersichtlich, alles gut erhältlich (bis auf Aquafaba) und die Zubereitung geht flott. Schließlich möchte man möchte ja nicht viel Zeit in der Küche verbringen. Die Desserts haben keinen erhöhten Schwierigkeitsgrad und sind alle recht einfach zuzubereiten.
Mit dem alphabetischen Register, das zusätzlich noch in Zutatengruppen unterteilt ist, findet man schnell das gewünschte Rezept wieder.

Diese Rezeptsammlung bringt Naschkatzen in den 7. Himmel! Als Geschenk ist das sicherlich eine gelungene Überraschung. Gerade die vielfältigen Vorschläge bieten für jeden Geschmack etwas.

 

***Herzlichen Dank an den Bassermann Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!*** 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de