Samstag, 3. November 2018

The Future is Female - Scarlett Curtis

Think Pink - Frauen sind das Rückgrat der Familie.


Vielfältige Berichte weisen einen gemeinsamen Weg für alle Frauen

 
Das Sachbuch "The Future is Female" erscheint im Goldmann Verlag und wurde herausgegeben von der Journalistin Scarlett Curtis.

Die Welt, in der Frauen heute leben, ist trotz #MeToo und noch immer nicht gleichgestellt mit der der Männer. "Was Frauen über Feminismus denken" ist eine einzigartige und vielstimmige Textsammlung von Frauen. Ob Hollywood-Ikone oder Teenie-Aktivistin, sie alle erzählen darin ihre ganz persönliche Geschichte und machen damit ihr gemeinsames Ziel klar. Sie wollen den Feminismus als Notwendigkeit darstellen. Girlsday ist überall!
 
Herausgeberin von »The future is female« ist die britische Style-Kolumnistin und Pink-Protest-Gründerin Scarlett Curtis. Beiträgerinnen sind unter anderem: Emma Watson • Keira Knightley • Bridget Jones (von Helen Fielding) • Saoirse Ronan • Dolly Alderton • Jameela Jamil • Kat Dennings • Rhyannon Styles und viele mehr.


 
"Frauen tragen die ganze Welt." Zitat S. 204 von Akilah Hughes 
 

Dieses Buch enthält vielfältige Essays von Frauen aller Kulturen, Altersklassen und Berufen. Sie alle geben ihre Meinung zum Thema Gleichberechtigung zum besten. Lassen uns an ihren Gedanken teilhaben, aber auch an ihren Erlebnissen, die mich besonders im Bereich der Genitalverstümmelung besonders emotional getroffen haben. 
Sie alle haben nur ein Ziel, das Leben für Frauen gerechter zu machen, ihnen genau die Schulbildung zu ermöglichen, die allen Jungen auch zusteht, Freiheit in der Wahl ihrer Ehepartner, Gesetze, die gegen sexuelle Übergriffe greifen, gleiche Bezahlung der Arbeitsleistung usw.

Es geht um Gleichberechtigung, allgemein betrachtet mag das bei vielen Jungen und Mädchen zutreffen. Doch in einigen Kulturen werden Jungengeburten bejubelt und Mädchen eher als unerwünscht angesehen, man denke nur an China. Mädchen haben es schwer, sie müssen für ihre Selbstbestimmung kämpfen. Dabei zeichnet sich in westlichen Kulturen deutlich ab, dass eher Jungen an ADHS und Autismus leiden und sie auch anfälliger für Alkoholmissbrauch und Computerspiele sind. Das möchte ich hier nicht weiter ausführen. Es geht um die Frauen, die schon als Mädchen ihre Familien unterstützen, indem sie ihre Geschwister betreuen, in der Landwirtschaft arbeiten, anstatt wie ihre Brüder zur Schule zu gehen.
Man muss sich klar werden, das Frauen auch heute noch häufig als das schwächere Geschlecht bezeichnet werden. Körperliche Kraft beweisen sie seit Urgedenken in ihrer Rolle als Schwangere, Gebärende, Mutter und Stütze der Gesellschaft in vielen Bereichen.

Viele berichtende Frauen in diesem Buch kenne ich nicht, ihre Namen sagen mir nichts, doch mich überzeugt ihre gemeinsame Haltung, für die Sache der Frauen zu kämpfen und ihre Meinung darzulegen. Manche Frauen sind Betroffene, Unterdrückte, andere wiederum haben es geschafft und haben ihren Platz in der Hierarchie unter Männern in Führungsebenen erreicht. 

"Verkauft euch niemals unter Wert!" Zitat Seite 148 Trisha Shetty Aktivistin 


Die Emanzipation hat bereits in vielen Ländern ihre sichtbaren Wellen geschlagen, es gibt immer noch Bereiche, die verbesserungswürdig sind. Man denke nur an die sexuelle Übergriffsthematik und Zwangsverheiratungen.

Diese Essays sind so vielfältig wie ihre Verfasserinnen, sie zeigen, dass diese Frauen alle ein gemeinsames Ziel haben und ihren Platz im Leben behaupten und verteidigen werden. Sie kämpfen für die Schwächeren unter ihnen, für Gleichheit auf der ganzen Welt. Es gibt sicherlich Länder, wo die Gleichberechtigung schon auf einem hohen Niveau angekommen ist, aber es gibt immer noch viel mehr Frauen, die da noch einen langen Weg vor sich haben. Solange kämpfen die Feministinnen auch weiter für die Rechte von Frauen. 

Diese Berichte machen deutlich, wie Frauen sich alle auf einem gemeinsamen Weg befinden, für ein selbstbestimmtes Leben unter gleichen Bedingungen wie ihre männlichen Mitbewohner auf der Welt. Die Berichte machen mich zuversichtlich, es ist ein hoffnungsvoller Blick in die Zukunft kommender Frauengenerationen. 

Gemeinsam schaffen wir das! Girlsday ist jeden Tag.
 

Dieses Buch ist ein vielseitiger Aufruf für die gemeinsame Sache der Frauen für gleiche Rechte und die Selbstbestimmung der Frau. Es macht deutlich, wie Frauen über Feminismus denken und welche Hürden ihnen in den Weg gelegt werden.



***Herzlichen Dank an den Goldmann Verlag und Literaturtest für dieses Rezensionsexemplar!***



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de