Freitag, 8. November 2019

Das Glück liegt unterm Weihnachtsbaum - Mina Teichert

Warmherzig, humorvoll, lebendig und weihnachtlich romantisch ist dieser tolle Roman.


Der Roman "Das Glück liegt unterm Weihnachtsbaum" von Mina Teichert ist eine Liebesgeschichte, die zu Weihnachten spielt und im Piper Verlag erscheint. 

Endlich ist wieder Weihnachten, für Elin die schönste Zeit im Jahr. Sie reist in ihr verschneites Heimatdorf und besucht zum Advent ihre turbulente Familie. Völlig unverhofft bekommt sie einen kleinen Hundewelpen geschenkt, in den sie sich sofort verliebt und voller Stolz präsentiert sie ihn auf Instagram. Ein Unbekannter schreibt sie an, auch er hat einen jungen Hund als Profilbild. Kann dieses Weihnachtsfest noch mehr Überraschungen bringen?



Zitat: Mary Krismes ist die Frau von Lars Krismes...  

Mit diesem Roman und ihrem typisch humorvollem Erzählstil hat Mina Teichert wieder einen wunderbare Geschichte erfunden, die nicht schöner sein könnte. 

Ihre Protagonistin Elin ist gerade von ihrem Verlobten getrennt und freut sich nun nur auf ein schönes Weihnachtsfest mit ihrer Familie. Doch es soll ihr schönstes Fest überhaupt werden, soviel kann ich schon einmal verraten.  
Sie wohnt bei ihrer Schwester Mieke, mit Mann Noan und drei Kindern, zwei temperamentvolle Mädchen und Teeny Phoebe und ihrer Oma Erna, die langsam dement wird. Elin trifft auch ihre Jugendbekanntschaft Oliver, der mittlerweile zwar immer noch unmöglich ist, aber äußerst attraktiv.

Die Besonderheiten ihrer Charaktere hat Mina Teichert wunderbar lebendig dargestellt, man findet sympathische und liebenswürdige Personen, die man sofort ins Herz schliessen kann. 
Dank des flüssigen und absolut humorvollen Erzählstils fliegt man nur so durch das Buch. Ich wollte unbedingt wissen, wie sich die Beziehung zwischen Elin und Oliver am Ende entwickelt. Man konnte das Ende zwar ahnen, aber es war trotzdem sehr schön, die Entwicklung mitzuerleben. Sie haben sich lange Zeit wie Hund und Katz verhalten und die gemeinsame Hundeliebe passte wunderbar.
 
Diese Familiengeschichte hält viel weihnachtliche Atmosphäre bereit, es wird gebacken und Kekse gegessen, es fällt schon mal ein geschmückter Tannenbaum um und andere Erlebnisse sorgen für einen lebensnahen Anstrich und ordentlich Tempo in der Story. Man taucht ein in Elins Weihnachtsvorliebe, sieht ihren Weihnachtsschmuck und erkennt wie sehr ihr die Harmonie in ihrer Familie und die Liebe zum Fest Halt gibt. Und ihr Welpe George ist einfach zuckersüß, sodass sich nicht nur Elin sofort in ihn verliebt. Das Buch steckt voller Gefühle, man erlebt alles hautnah mit.
Meine Lieblingsfigur ist neben allen liebenswerten Figuren Oma Erna. Sie ist schon etwas tüdelig, aber mit ihren Sprüchen immer ganz vorn. Was ihr so alles einfällt und welche Ideen sie umtreiben, kann man gar nicht in Worte fassen, das muss man lesen. 

In diesem Roman geht es mit sehr viel Humor und trubeliger Stimmung in eine weihnachtliche Geschichte und man fühlt sich perfekt unterhalten. 
Mina Teichert besitzt wirklich das Talent für witzige Gags, die weder abgedroschen noch unangepasst klingen.

Ihr lebendiger und typisch humorvolle Stil hat mich bei diesem Roman wieder sofort mitgezogen und begeistert. Die Handlung wechselt von trubelig und amüsant zu romantisch, aber auch Probleme sind natürlich wie in jedem Leben dabei. Das ist es, was ich an diesem Buch so schätze. Es ist lebensnah und immer wieder kommt ein neues Ereignis, das die Familie gemeinsam meistert.  



Eine wunderbare, lustig erzählte Geschichte, eine super trubelige Familie, eine Liebesgeschichte vor weihnachtlicher Atmosphäre und ein süßer Hund. Da soll man schon dahinschmelzen vor lauter Wohlgefühl.

***Herzlichen Dank an den Piper Verlag und Lovelybooks für das Reziexemplar und an die Autorin für die schöne Leserundenbegleitung!***



Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    ein schöner Roman passend zu dieser Zeit.
    Übrigens, die Autorin Mina Teichert habe ich gestern bei DAS hier im NDR auf dem roten Sofa miterlebt. Eine ganz, ganz tolle Frau! Sie hat ja mit Anja Koessling zusammen ein Buch geschrieben über ihre Zeit der Krebserkrankung usw.
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Norddeutschland-und-die-Welt,sendung964212.html
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne,

      auch wenn wir noch nicht Advent haben, so konnte ich mich doch wunderbar in die Zeit hineinfühlen. Fast besser als im stressigen Dezember. :-)
      Ja, von der Erkrankung habe ich auch gehört. Mina Teichert mag ich sehr, ihre Bücher sind allesamt klasse.
      Hast du die oben angegebenen Rezis gesehen?

      Liebe Grüße und ein schönes WE,
      Barbara

      Löschen
    2. Liebe Barbara,
      ich habe leider noch kein Buch von der Autorin gelesen. Aber das werde ich ändern. Für das neue Jahr habe ich für mich persönlich eh ein paar Änderungen angedacht. Mal schauen, ob ich das durchhalte☺ Sprich alle Neuerscheinungen muss ich haben, lesen usw.
      Liebe Grüße Hanne
      Und ein schönes Wochenende. Morgen vormittag geht es mit Boomer wieder zur Spielstunde. Er hatte am Mittwoch abend so viel Freude daran. Dann werden wir auch die Einzelstunden festlegen, denn er muss Kommandofest werden. Leider ist das bei seiner vorherigen Familie irgendwie untergegangen. Aber wir hoffen, dass es wird. Er ist ansich ein ganz lieber

      Löschen
    3. Oh je, das wird aber stressig, wenn du alle Neuerscheinungen haben und lesen willst.
      Ich möchte mal gezielter Wunschbücher lesen, das bleibt nämlich im Moment, trotz vieler schöner Bücher, eher auf der Strecke.
      Bei Rezibüchern kann ich oft nicht nein sagen.
      lg Barbara

      Löschen
    4. Barbara, das habe ich dann mit den Neuerscheinungen verkehrt rüber gebracht. Ich meinte damit, dass ich nicht alles was es an neuen Büchern auf den Markt gibt, lesen muss/will. Hier liegen noch so viele Bücher auf dem SuB. Habe inzwischen schon einmal raussortiert und zwei Kartons voll stehen auf dem Flur. Mal schauen.
      Tja mit den Rezibüchern geht mir das auch so. Das Wort Nein hat dann gerade Ausgang ☺
      LG

      Löschen
  2. Hallo Barbara :)

    Du bist dieses Jahr früh dran, mit einer Weihnachtsgeschichte :D Schön, dass dich die Geschichte so begeistern konnte. Mich hat der Klappentext jetzt nicht so sehr angesprochen, aber ich lese auch nur noch selten Chick-Lit. Aber wer weiss, vielleicht mache ich zu Weihnachten mal eine Ausnahme :-)

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mel,

      die Geschichte schafft richtig Vorfreude auf die Weihnachtszeit, daher passt sie jetzt schon ganz gut. :-)
      So richtig Chick-Lit ist dieses Buch gar nicht, es sind schon Themen angesprochen, die tiefer gehen. Demenz oder die Entscheidung für oder gegen ein Kind sind enthalten.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Hallo liebe Barbara,
    das hört sich nach einem perfekten Buch für die kommenden Dezembertage an. Ich bin ja auch ein großer Tierfreund. Dass hier zwei Hundeliebhaber aufeinandertreffen, freut mich sehr. Auch ein wenig Humor kann in einer Geschichte nicht schade. Dazu noch der Weihnachtstrubel.... Eine sehr schöne Buchvorstellung. Vielen Dank dafür <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      es ist lustig, es ist quirlig, es ist romantisch und es ist weihnachtlich! Muss ich noch mehr sagen? *lach

      Die Hundegeschichte ist nicht so vordergründig, auch das ist genau nach meinem Geschmack.
      Vielleicht wird das mein Wintervorschlag!

      LG und noch einen schönen Abend,
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe BArbara,
    ich hab nur den Titel von Deinem Post gelesen und wußte, es kann nur das Vierbeinige Glück gemeint sein *Schmunzel*
    Das ist sicher ein liebenswerter Roman! Danke für die schöne Vorstellung!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      in dem Fall war auch noch ein anderes Glück vorhanden. Aber ich will hier nicht spoilern, falls du dich selbst davon überraschen lassen möchtest. :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de