Donnerstag, 21. November 2019

Top Ten Thursday # 65





Donnerstag ist TTT Top Ten Thursday bei Weltenwanderer.
 
Das aktuelle Thema lautet heute:
 
10 dicke Bücher, die du dieses Jahr gelesen hast.
Um dicke Wälzer zu finden, habe ich erst einmal bei den historischen Romanen gesucht, aber auch Romane und Thriller sind häufig umfangreich. Ab 500 Seiten kann man schon Bücher mal als dick bezeichnen.  

1. Töchter einer neuen Zeit - Carmen Korn 560 Seiten

                           

2.  Heimat ist ein Sehnsuchtsort - Hanni Münzer 576 Seiten

                          

3. Licht in den Wolken - Iny Lorentz  576 Seiten

                          

4. Nemesis - Jilliane Hoffman 528 Seiten

                          

5. Die Tochter der Wanderapothekerin - Iny Lorentz 528 Seiten

                            

6. Die Letzten ihrer Art - Maja Lunde 640 Seiten

                          

7. Die Fotografin-Zeit der Entscheidung - Petra Durst-Benning  512 Seiten

                         

8. Zwei Handvoll Leben - Katharina Fuchs 544 Seiten

                         

9. Für immer Rabbit Hayes - Anna McPartlin 512 Seiten

                         

10. Teufelskrone - Rebecca Gablé 928 Seiten

                         


So sieht nun meine Liste aus, welche Bücher kennt ihr davon gelesen und welche Genres habt ihr hauptsächlich dabei? 


  

Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    ich kenne tatsächlich eines deiner Bücher: Die letzten ihrer Art (aber abgesehen von der Mongoleiexpedition hat mir das Buch nicht gefallen, ich fand es etwas langweilig, aber mich hat die Pferdethematik interessiert ...) Und jetzt wo ich die Seitenzahl gesehen habe ... irgendwie hätte es auch in meiner Liste auftauchen müssen, aber es ist mir entgangen ...
    Egal, die anderen Autoren kenne ich nur dem Namen nach, gelesen habe ich keinen, und das wird wohl auch nicht passieren. Meine Liste ist eher phantastisch, gepaart mit klassischen Abenteuerromanen (und einem Krimi) ... aber mit Maja Lunde hätte sie anders ausgesehen (ich kann das gar nicht verstehen ... irgendwie ist meine Liste jetzt falsch ...)
    Egal ....
    Liebe Grüße
    Martin
    Meine Liste: https://bit.ly/2O7Gy4T

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      das ist doch mal endlich ein gemeinsames Buch und ich habe auf deiner Liste auch eines entdeckt, das musste aber gegen eines mit mehr Sternen leider weichen.
      Bei Die Letzten ihrer Art war ich mir auch nicht gleich bewusst, dass es mehr Seiten als 500 hat. Es las sich so flott weg und kam mir gar nicht so viel vor.
      Mach dir keine Gedanken, die Liste kann gar nicht falsch sein! ;-)
      Nächstes Mal kannst du ja Maja Lunde wieder den Vorzug geben, wenn es passt.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara!

    Schön dass wir heute auch mal was gemeinsam haben :) Die Teufelskrone fand ich auch total klasse und ich finde, bei den Büchern von Rebecca Gablé fliegt man immer so durch die Seiten, die können gar nicht dick genug sein :D

    Die meisten der anderen sind ja nicht so meins, aber von Jilliane Hoffmann hatte ich auch mal zwei Bücher gelesen, die fand ich sehr spannend. Mir wollen nur grade die Titel nicht einfallen ...

    Von Maja Lunde hab ich grade "Die Schneeschwester" gelesen, das Kinderbuch bzw. Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln. Die ist wirklich schön und hat so wunder-wunderschöne Illustrationen <3 Aber sie ist auch ganz schön traurig und berührend <3

    Außerdem hab ich von ihr noch "Die Geschichte der Bienen" auf dem SuB. Bin sehr gespannt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe,

      das hat mich auch sehr gefreut. Mir haben die Vorbände irgendwie besser gefallen, vielleicht bin ich auch zu verwöhnt und kenne den Stil inzwischen zu genau. :-)
      Den Lesefluss kann aber wirklich kaum eine Autorin noch toppen.

      Jilliane Hoffman schreibt meistens sehr fesselnde Thriller, dieser war nicht ihr bester.

      Und Maja Lunde habe ich als eine meiner Lieblingsautorinnen erkoren, die Schneeschwester fand ich auch sehr gut. Nur eher für ältere Kinder.

      Die Bienen musst du unbedingt noch lesen, das ist meiner Meinung nach ihr bestes Buch.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
    2. Ich konnte da nicht so viel differenzieren bei Rebecca Gable. Das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe, war Das Lächeln der Fortuna vor ... keine Ahnung, 15 Jahren? *lach* Und dann hab ich nach und nach die anderen gelesen, aber da lagen immer 1-2 Jahre dazwischen, da hab ich das nicht mehr so im Gefühl, inwieweit die sich ähneln oder unterscheiden. Ich weiß nur dass ich jedesmal total gebannt an den Seiten klebe :)

      Die Schneeschwester, ja das hat mich auch etwas gewundert, wie ernst das Thema dann doch umgesetzt worden ist. Ich kann das echt schwer einschätzen, wie alt Kinder für dieses Buch oder dieses Thema sein sollten. Das ist sehr individuell vom Kind abhängig.

      Löschen
    3. Ok, für mich waren die Geschichten um die Waringhams immer irgendwie wie Heimkommen. :-)

      Bei die Schneeschwester gebe ich dir recht, das hängt auch sehr vom Kind ab. Manche sind schon sehr verständnisvoll, andere noch zu unerfahren und zu leicht zu verängstigen.

      Löschen
    4. Für mich sind die Waringhams auch immer wie heimkommen ;) Aber ich hab die geschichtlichen Daten oder Ereignisse einfach nicht so sehr im Kopf und da ja doch immer 50-80 Jahre dazwischen liegen finde ich es nicht so schlimm.

      Bei Kindern ist es echt schwer einzuschätzen. Vor allem sehen wir Erwachsene oft "schlimme Ängste", weil wir ein ganz anderes Gefühl für solche Situationen haben, weil wir viel mehr damit verbinden. Ein Kind sieht das teilweise einfach noch völlig anders. Genauso wie bei Märchen. Da sagen ja viele, wie brutal die sind. Ein Kind, das hört, dass die böse Hexe im Ofen verbrennt, freut sich einfach dass es gut ausgeht und denkt nicht dran, was das tatsächlich bedeutet :D

      Aber bei Die Schneeschwester ist es halt schon sehr traurig in vielen Momenten, und inwieweit hier Kinder begreifen und mitfühlen ist schwer einzuschätzen.

      Löschen
    5. Mich stören eher die ewig gleichen Namen und ich bringe die Personen deshalb auch durcheinander. Oft hänge ich gern am Personenregister, wenn ich mich mal wieder um eine GEneration getäuscht habe. :-)

      Stimmt, Kinder reagieren so unterschiedlich auf Geschichten. Aber hier würde ich die Trauerthematik auch nur mit Kindern lesen, die das schon mal erlebt haben und vielleicht durch das Buch verstehen lernen.

      Löschen
  3. Hallo, tatsächlich kenne ich mal eines der von Dir genannten Bücher. Mein Freund hat mich mit Rebecca Gable absolut infiziert. Da ich dicke, gut recherchierte und spannende Bücher mag, lese ich sehr gerne. Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      das ist toll, ich mag Gablés historische Romane auch sehr. Diese Bücher haben mir vor auch wieder zu meiner Leseleidenschaft und diesem Blog geführt.

      Liebe Grüße und mach das Beste aus diesem Novembertag,
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,

    wir haben tatsächlich keine Gemeinsamkeiten!
    Die meisten Deiner Bücher kenne ich natürlich vom Sehen, aber gelesen habe ich davon tatsächlich noch keins.

    Die Fotografin-Reihe war mir schon mal aufgefallen, aber man schafft ja gar nicht alles, was man gerne lesen möchte.
    Gablé ist so gar nicht mein Fall und von Rabbit Hayes müsste ich erst mal den ersten Teil lesen, der hier auf dem SuB liegt.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      komisch, oder? Na, das ist aber auch eher Zufall.

      Die Fotografin-Reihe ist toll, ein Band fehlt jetzt noch. Das liest sich total schnell weg, falls du doch noch Interesse hast.

      Bei Rabbit kann ich dir unbedingt den ersten Band empfehlen, der ist um Längen besser als dieser. Und wo er schon bei dir liegt, ginge es ja theoretisch! ;-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Hi Barbara,

    ich mag das Cover von Nemesis ja sehr! Es ist mal was anderes für das Genre.
    Ich habe mir das Hörbuch zum ersten Teil der Fotografin angehört und mochte ihn ganz gerne. Allerdings war ich nie so angefixt, dass ich gerne weitergehört oder -gelesen hätte.
    Die Bücher von Rebecca Gable bieten sich heute ja wirklich an.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      mir gefällt das Cover von Nemesis auch gut.
      Die beiden Bänder der Fotografin habe ich gern verfolgt, deshalb freue ich mich schon auf den letzten Band. Wenn du es nicht so gern gehört hast, ist das doch verständlich.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  6. Hallo Barbara, :)
    für mich sind Bücher auch ab 500 Seiten Wälzer. :)
    Ich lese so selten historische Romane, was ich schade finde, weil es da doch einige tolle Bücher gibt. Es müssen ja nicht immer die Wälzer sein, wobei einige deiner Bücher mich auch spontan ansprechen. :)
    Von Rabbit Hayes habe ich viel Gutes gehört, aber es soll ja auch sehr traurig sein.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      500 Seiten, das sehe ich auch so. :-)

      Es gibt einige schöne historische Romane, die sich trotz der vielen Seiten schnell weglesen. Sie müssen nur gut geschrieben sein.
      Und ja, Rabbit Hayes ist traurig, besonders der erste Band.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, jetzt schon mal gewünscht,
      Barbara

      Löschen
  7. Hallo Barbara,
    schön, dass du das mit den Wälzern auch so siehst. Bei einer Freundin von mir fangen Bücher erst ab 1.000 Seiten (Wälzer: 1.500) an. Darunter ist es für sie gar kein Buch. Ihrer Definition zufolge wäre ich dann auch keine Leserin. :-)
    Gelesen habe ich noch keins der Bücher, aber ich habe am Wochenende in die Leseprobe von Für immer Rabbit Hayes reingeschnuppert. Ich wusste da noch nicht, dass es Teil 2 ist. Die Leseprobe hat mich sehr neugierig gemacht. Ich habe beide Teile der Reihe auf meine Wunschliste gesetzt.
    Von Iny Lorentz habe ich andere Bücher gelesen, z. B. die Preußen-Trilogie. Von Jilliane Hoffman habe ich Cupido gelesen. Die Reihe wollte ich immer fortsetzen, kam aber nie dazu.
    Von Petra Durst-Benning habe ich Die Samenhändlerin gelesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      mit über 1000 Seiten habe ich dieses Jahr gar kein Buch gelesen, das wäre ja eine Nullnummer bei diesem TTT. :-)
      Ich musste ja lachen, wie deine Freundin da alle Vielleserinnen einfach abserviert.

      Bei Rabbit lies unbedingt den ersten Teil, der ist so traumhaft schön und traurig zugleich.

      Cupido hat mir am meisten gefallen.

      Und von Petra Durst-Benning habe ich auf meinem Blog sechs Rezensionen gelistet, gelesen habe ich von ihr aber davor auch schon ein paar Bücher. Sie schreibt einfach toll.

      Liebe Grüße und ein zauberhaftes Wochenende,
      Barbara

      Löschen
  8. Guten Morgen Barbara,

    ich kenn von deiner Liste nur ein Buch näher, das hab ich in diesem Jahr auch gelesen, nämlich Nemesis. Ich fand es schon auch ziemlich spannend und schockierend, aber moralisch schon auch echt heftig.
    Deine anderen Bücher fallen eher nicht so in meinen akutellen Lesegeschmack.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Steffi,

      Nemesis ist keine leichte Kost, das stimmt wohl. :-)
      Ansonsten lese ich ziemlich querbeet, aber wir haben halt meistens unterschiedliche Bücher am Start.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  9. Hallo Barbara,

    du hast ja richtig schöne Bücher dabei.

    "Töchter einer neuen Zeit" interessiert mich total. Aber momentan ist mir weniger nach Literatur aus der Sparte.

    Früher habe ich gern die Thriller von Jilliane Hoffman gelesen.Aber das Snuff-Thema mag ich nicht besonders, daher habe ich das Buch gar nie in die engere Wahl gezogen.

    "Teufelskrone" ist schon ein ordentlicher Brocken!

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      das freut mich, danke! :-)
      "Töchter einer neuen Zeit" ist der erste Band von dreien. Alles solche Wälzer, aber toll geschrieben.

      Bei Nemesis war ich auf die Weiterentwicklung der Figuren neugierig, inzwischen mich die Reihe auch nicht mehr.

      Gablé-Romane sind immer dicke Wälzer, ich hätte die Liste nur mit ihren Büchern füllen können. :-)

      Liebe Grüße und auch ein angenehmes Wochenende,
      Barbara

      Löschen
  10. Hallo Barbara,
    Iny Lorentz lese ich auch gerne.
    Gablé und Hoffman muss ich mir dringend mal vornehmen. Aber andere Bücher drängeln sich immer dazwischen :D
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Melli,

      wenn du dein Vorhaben mit diesen Autorinnen wahr machst, dann hast du fast alles Wälzer dabei. *Lach
      Ich finde im Handling dünnere Bücher besser, aber es gibt halt immer mal wieder Wälzer, die man unbedingt lesen möchte.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  11. Hallo Barbara,
    wie du bei uns gesehen hast, ist alles über 500 Seiten für uns auch durchaus als "dickes Buch" zu bezeichnen :D
    ICh kenne von deiner Auswahl heute nur 2-3 vom Sehen, gelesen habe ich bisher nichts dazu :)
    Aber der TTT präsentiert mal wieder eine sehr bunte Auswahl an verschiedenen Werken, das ist immer ganz interessant.
    LG und noch eine schöne Woche
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      mir gefällt auch die bunte Auswahl zu diesem Thema, da schaut man mal über den Tellerrand hinaus.

      lg Barbara

      Löschen
  12. Hey Barbara :)

    Vom sehen her kenne ich das ein oder andere Buch. Ansonsten gehts mir wie dir - sie sind wohl eher nicht mein Geschmack. Ich finde es aber immer wieder erstaunlich, wie dick die Bücher sind :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      wir kommen eben nicht lesetechnisch auf einen Nenner, aber das ist doch nicht tragisch. Jeder hat so seine Vorlieben und das ist auch gut so.

      LG Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de