Freitag, 22. November 2019

Der Orient-Express - Guillaume Picon

Prachtvoller Bildband zeigt den Glanz vergangener Zeiten 


Glanzvolle Geschichte des berühmtesten Luxuszuges Europas 

Benjamin Chelly (Fotograf) und Guillaume Picon (Autor) sind verantwortlich für den Bildband "Der Orient-Express", der im Frederking & Thaler Verlag erscheint. Ein Vorwort von Sir Kenneth Branagh lädt zu einer ganz besonderen Zugreise ein.  

Der Orient-Express ist viel mehr als ein Zug, er ist Mythos, Geschichte und Legende. Durch dieses Luxushotel auf Schienen öffnete sich für Reisende das Tor zur Welt. Die Liste der berühmten Reisenden ist lang und erlesen, genau wie die Ziele, die er verband. Dieses Buch führt zurück in eine Zeit, als lange Zugreisen in so einem berühmten Zug noch etwas besonderes waren.


Dieser herrlich bebilderte Band über den Orient-Express stellt mit vielen Fotos und Originaldokumenten einen wunderbaren Einblick in die Geschichte dieses Zuges dar. Längere Reisen waren vor über 100 Jahren noch beschwerlich und nicht gerade komfortabel. Das änderte sich mit diesem Luxus-Zug, der erstmals am 5. Juni 1883 von Paris in Richtung Konstantinopel (seit 1930 Istanbul) verkehrte. Dank der detailgenauen Fotos aus dem Inneren des Zuges ist der Glanz dieses mondänen Luxuszuges nachvollziehbar.



Die Welt der Züge wurde maßgeblich geprägt, als mit dem Orient-Express der Weg in den weit entfernten Orient bequem und luxuriös in Schlafwagen bereist werden konnte. 
Damals waren Zugreisen noch ein mondänes Erlebnis, das sich viele Reiche und Prominente gerne leisteten. 
Das Buch beschreibt die revolutionäre Entwicklung der Zuggeschichte in Textform und anhand ausgesuchter Originaldokumente und Fotos von Maschinen und Reklamepostern. Es wird beim Lesen deutlich, wie sehr sich diese Luxusvariante im Gegensatz vom normalen Personenverkehr abhob und dementsprechend gefeiert wurde. Technische Neuerungen ermöglichten ein bequemes "Reisen ohne Rütteln". Prunkvoll ausgestattete Jugendstil Wagen wurden nicht nur von Reisenden geschätzt, sie boten auch die Kulisse besonderer Filmklassiker. Die Bilder zeigen das elegante Interieur und Waggonansichten und spiegeln damit den Zeitgeist wider.
Die Ausweitung des Streckennetzes schuf neue Reichweiten und führte bis nach Konstantinopel, Syrien und Ägypten.

Wer sich in dieses Buch vertieft, bekommt neben den technischen Errungenschaften auch die historische Entwicklung und Verknüpfung der Eisenbahngesellschaften erklärt. Das Streckennetz machte ferne Ziele erreichbar und wurde von vielen Prominenten ausgiebig genutzt.
Im Kapitel Persönlichkeiten werden zunächst die Bedeutung der Gründerväter Georges Nagelmackers, George Mortimer Pullman, Leopold von Belgien und andere erläutert. Danach folgen die illustren Fahrgäste wie Mata Hari, Lawrence von Arabien oder Agatha Christie.

Ein besonders interessantes Kapitel gibt Aufschluss über Unglücke, die CIWL (Club der Eisenbahngesellschaften), zum Berner Schlüssel, Kinowelt, Spurweiten und Weltkriegen, aber auch zu Schnee und Wein und weiteres Zahlenmaterial. 

Welches Kunsthandwerk im Orient-Express verbaut wurde, zeigen prächtige Fotos und lassen den Glanz dieser Zeit spürbar werden. 
Man darf einen Blick werfen in die eleganten Speise- und Salonwagen, sieht die Außenansichten der Waggons und Nahaufnahmen von der Inneneinrichtung, die heute noch prunkvoll und elegant zugleich wirkt. 

Auch ein Kapitel über Stadtansichten der Ziele vervollständigt das umfangreiche Buch.  

Dieses prachtvolle Buch zeigt eine detailreiche Präsentation des Orient-Express und ist damit ein wunderschönes Geschenk für Eisenbahninteressierte.


 

Kommentare:

  1. Ein schöner Buchtipp, denke das Buch werde ich mir mal anschauen und vielleicht zu Weihnachten wünschen.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe T,

      das freut mich sehr. Es ist ein sehr großformatiges Buch mit vielen schönen Fotos.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de