Donnerstag, 27. August 2020

Top Ten Thursday # 81

                                     

Donnerstag ist TTT Top Ten Thursday bei Weltenwanderer. Worum geht es beim TTT? Es geht um Listen, eigentlich um Bücherlisten und jeden Donnerstag gibt es eine neue Aufgabe/Frage, bei der man seine persönliche Top Ten Liste zusammenstellen kann.

 
 
Das aktuelle Thema lautet heute:


* Zeige uns 10 Bücher mit einem minimalistischen Buchcover


Diese Aufgabe lässt heute auf viele unterschiedliche Buchvorstellungen hoffen. Die Schwierigkeit besteht für mich darin, aus der Fülle meiner Bücher schlichte Cover herauszufiltern. Und eigentlich gefallen mir solche minimalistischen Cover auch nicht wirklich, vielleicht gibt es deshalb so wenige im Regal.   


1. Thomas Raab - Still - Chronik eines Mörders

                                   https://res.cloudinary.com/holtzbrinck-buchverlage/image/fetch/w_320,c_fill,g_auto,q_auto,f_auto/https://rdw.hgvcdn.de/resources/FILENAME/9783426305119.jpg
 Cover des Buches Still - Chronik eines Mörders (ISBN: 9783426305119)

Dieses Buch hat ja nun wirklich ein minimalistisches Cover. Ich habe es auf LB rezensiert, es ist großartig geschrieben, man taucht in die Figur des gehörlosen Karl Heidemann ein und sieht die Welt aus seiner Sicht. Ein paar grausame Szenen sollte man aber aushalten können. 

2. Sebastian Fitzek - Der Insasse

Dieser Psychothriller kommt auf den ersten Blick hin ohne große Coverabbildung aus, weißer Grund, Autor und Titel - fertig. Erst wenn man das Gitter mit dem Titel in Verbindung bringt, läuft einem ein kalter Gruselmoment über die Haut. Das Buch spielt um einen Patienten in einer Psychiatrie!

                                   

3. Jo Ellison VOGUE: Das Kleid

Nur Schwarz und ein silberner Aufdruck, schlicht und doch schön. Eine Übersicht über 100 Jahre Modegeschichte und Fotografie versammelt sich in diesem prächtigen Bildband und man erhält Fotos von beeindruckenden Traumkleidern und ausdrucksvolle Fotografien. Für Modebegeisterte ein Muss!

                                                  

4. Alexandra Fröhlich - Dreck am Stecken

So wunderbar wie in diesem unterhaltsamen Roman wurde deutsche Geschichte selten erzählt. Tiefgründig, macht betroffen und steckt gleichzeitig voller Humor. 
                                  

5. Melanie Raabe - Die Wälder

Leider nicht durchgängig spannend, aber ein guter Thriller.  
 
                                  

6. Hanni Münzer - Heimat ist ein Sehnsuchtsort

Einfühlsam geschilderte Familiengeschichte zwischen den Weltkriegen über Flucht, Lebensträume und menschliche Schicksale.

                                  

7. Franka Bloom - Die Mitte ist ein guter Anfang

Wunderbar beschwingter Frauenroman mit Hochzeitsflair und ernsten Beziehungsfragen.

                                   


8. Anne Sverdrup-Thygeson - Libelle, Marienkäfer & Co.

Dieses Sachbuch macht aus den Lesern Liebhaber für jedes noch so kleine Insekt. Denn es macht deutlich, dass wir für den Erhalt unserer Erde die Insekten brauchen.  

                                 

10. Sy Montgomery - Rendezvous mit einen Oktopus

In dieser Lektüre befindet man sich auf Tuchfühlung mit faszinierenden Wirbellosen, für alle diejenigen spannend, die sich für die Unterwasserwelt interessieren. 

                                  


Mir ist aufgefallen, viele Sachbücher kommen mit minimalisitischen Cover aus. Welche Titel habt ihr ausgewählt? 
 
Sommerliche Grüße, 
Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Barbara,
    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine.
    Sachbücher lese ich ja auch so gut wie nie.

    Den Fitzek habe ich noch nicht gelesen, man schafft einfach nicht alles :-)
    Von Melanie Raabe habe ich Der Schatten genommen.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Conny,

      nee, heute nix gemeinsames dabei. :-)Aber immerhin Raabe auf beiden Listen, das ist doch auch was.

      Schlichte Cover sind eher nicht mein Fall, ich mag gerne Fotos.

      Liebe Grüße und auch dir einen schönen Tag,
      Barbara

      Löschen
  2. Guten Morgen Barbara

    Still ist umgehend auf meiner Wunschliste gelandet. Das klingt richtig gut. Die Wälder habe ich gelesen. Den meisten hat das Buch nicht gefallen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es hat mir bisher am besten von Melanie Raabe gefallen. Von Hanni Münzer möchte iach mal was lesen. Dreck am Stecken klingt auch gut. Wir haben keine Gemeinsamkeiten. Deine Liste jedoch gefällt mir heute sehr.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,

      Still ist besonders, das wirst du merken.

      Von Melanie Raabe hat mir Die Falle am besten gefallen. Ihre Bücher hätten alle gut zum Thema gepasst. :-)

      Dreck am Stecken ist tiefsinnig, lustig und lesenswert zugleich. Ein echter Volltreffer!
      Gemeinsamkeiten habe ich heute gar nicht so erwartet. Das ist doch mit der Auslegung des Themas sehr schwierig.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag,
      Barbara

      Löschen
  3. Huhu Barbara :)

    Ich fand es heute total schwer, mich für 10 Bücher zu entscheiden ... in der Fantasy sind die wenigsten Cover schlicht, meistens ist dort einfach zu viel los.
    Von deinen Büchern kenne ich zumindest ein paar vom sehen her, gelesen habe ich aber noch keins.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      ja, bei Fantasy hast du recht. Bei Romanen wird es auch eher bunt und Thriller lese ich nicht soviele.

      Immerhin wird mal der Horizont durch viele unbekannte Bücher erweitert. *lach

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Guten Morgen Barbara,

    wir haben heute keine Gemeinsamkeiten und leider kenne ich auch keines deiner Bücher. Von Hanni Münzer habe ich "Honigtot" Zuhause zustehen. Mal sehen wann ich dieses Buch lesen werde.

    Ganz liebe Grüße
    Celi von Tintenschwestern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Celi,

      es ist heute auch nicht so leicht, Gemeinsamkeiten zu erwischen. Was minimalistisch ist oder nicht, sieht doch jeder anders.
      Honigtot mochte ich auch, das ist ein wunderbarer Roman.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Hallo liebe Barbara,

    Deine Bücher sind heute richtig schön minimalistisch. 😊
    Von Melanie Raabe habe ich auch mal ein Buch gelesen, aber leider nicht das.
    Das Fitzek Buch habe ich noch auf dem Sub.

    Liebe Grüße,
    Areti 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Areti,

      😊 danke!
      Von Fitzek gibt es so viele Thriller, die alle zu lesen, erfordert einige Zeit.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  6. Liebe Barbara,
    mit "Still" haben wir heute eine großartige Gemeinsamkeit, mich hat das Buch auch total fasziniert. Ansonsten sind mir zwei Autoren deiner Auswahl bekannt, allerdings habe ich andere Bücher. Von Fitzek liegt "Das Joshua-Profil" auf meinem SuB, und von Hanni Münzer ist es "Solange es Schmetterlinge gibt". Dass es speziell bei Sachbüchern viel mehr minimalistische Cover gibt, ist mir auch aufgefallen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      ja, wie schön, ich freue mich über diese Gemeinsamkeit.

      Ich habe bewusst versucht, nicht soviele Sachbücher einzufügen. Denn das Interesse gilt immer eher anderen Genres.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  7. Guten Morgen, das ich deine Bücher nicht kenne ist ja nichts neues. Das Cover von STILL habe ich eben schon bewundert, das geällt mir sehr gut. Auch wenn fantasy bunt ist habe ich auch noch zehn Cover gefunden. Liebe Grüße. Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      nöh, das wissen wir ja beide. :-)
      Still ist ein Psychogram eines kranken Mannes, aber es liest sich sehr gut.
      Fantasy Cover sind ja meistens eher bunt, deine ausgewählten Titel zeigen da mal eine andere Seite.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  8. Hallo Barbara!

    Einige Bücher kenne ich vom Cover her, gelesen habe ich aber nur "Der Insasse". Das war auch in meiner engeren Auswahl - aber da ich schon recht viele weiße Cover hatte, musste das weichen :)

    "Still" ist mir schon öfter aufgefallen, ich glaube, das muss ich doch mal versuchen. Viele fanden das ja sehr gut!

    "Vogue - Das Kleid" O.O Also ich mag ja keine Kleidchen Cover oder sowas, grade im Jugend-Fantasybereich (Romantik) gibts da ja sehr viele aber das hier *.* Das sieht echt mega schön aus finde ich!!!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      viele weiße Cover habe ich nicht. Nur noch ein Buch von Melinda Gates, das fast auf die Liste gekommen wäre, doch die 10 Plätze waren da schon voll.

      Still ist ein Psychogram eines kranken Mannes, aber es liest sich sehr gut.

      Kleidchen-Cover (haha, gut gesagt) mag ich auch nicht so sehr, hier muss das aber in Sinne der Vogue aufs Cover.

      Liebe Grüße und eine schöne Restwoche,
      Barbara

      Löschen
  9. Hallo Barbara,

    ich finde minimalistische Cover eigentlich recht ansprechend. Ich mag auch hübsche Cover, die herausgeputzt sind. Da greife ich in der Buchhandlung zwar eher hin, aber zur Kauf- bzw. Leseentscheidung trägt es nicht bei. Wie du schon siehst, mir ist das Cover eher egal. :D

    Von deiner Liste kenne ich "Still. Die Chronik eines Mörders". Und ja, das ist eindeutig sehr schlicht gehalten und mir wohl deshalb sogar aufgefallen. Da Buch fand ich nicht schlecht. Mich hat etwas an "Das Parfum" erinnert, und ich war nicht ganz überzeugt.

    Liebe Grüße & schönen Abend,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      da geht es mir auch wie dir. Ich mag Meerbilder oder sehr schön inszenierte Cover, alles Schlichte erinnert mich an Schulbücher oder Fachliteratur. :-)

      Bei Still hat mich die Rolle der Protas insoweit fasziniert, dass der Autor sich so perfekt in diese Person hineingedacht hat. So ein Buch kann nicht alle Leser überzeugen, das ist nun mal so.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  10. Hallo Barbara,

    eine passende Auswahl.
    Das witzige daran ist, dass die schlichten Cover mich tatsächlich auch viel weniger animieren, mir die Bücher noch genauer anzuschauen. Ich würde mich zwar nicht als Coverkäufer bezeichnen, aber für den ersten Eindruck spielen sie dann schon eine große Rolle.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Es ist total schade, dass man bei dir nur mit Google-Konto kommentieren kann. Das will ich nämlich eigentlich gar nicht mehr benutzen...

      Löschen
    2. Hallo Anja,

      ich bin auch mehr der Fan von schön geschmückten Covern. Aber das sagt ja über den Inhalt der Bücher nicht viel aus.

      Und Blogger läuft nun mal über Google.

      lg Barbara

      Löschen
  11. Hallo Barbara,
    deine Cover-Auswahl gefällt mir. Ich kenne nur zwei Bücher von deiner Liste. Der Insasse habe ich meiner Schwester geschenkt. Die Wälder habe ich schon ein paar Mal gesehen.
    Das Cover von Still gefällt mir am besten. Ich kenne das Buch ja nicht, aber ich finde das Cover sehr passend zum Titel. :-)
    Das Cover von Libelle, Marienkäfer & Co. finde ich auch schön.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      vielen Dank! Still ist ein aussergewöhnliches Buch und bei dem Gedanken an schlichte Cover fiel es mir zuerst ein.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  12. Hallo Barbara,

    unsere Gemeinsamkeit mit Der Insasse hast du ja schon entdeckt. Ja, ich finde das Cover zusammen mit dem Titel usw. auch richtig, richtig passend.
    Sonst habe ich nur noch Die Wälder gelesen und deine Beschreibung trifft gut zu. Die Kapitel aus der Vergangenheit fand ich schon auch recht langatmig und hätte ich so nicht gebraucht...

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      Fitzeks Buch kam mir mit seiner Schlichtheit schnell in den Sinn. Danach musste ich etwas nach Titeln suchen.

      Deine Meinung zu Die Wälder deckt sich also mit meiner. Ich hatte mir mehr vom Buch erhofft.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  13. Guten Morgen,
    Wir haben heute zwar keine Gemeinsamkeiten, aber Der Insasse von Sebastian Fitzek hatte ich auch erst auf meiner Liste. Dennoch habe ich mich am Ende dagegen entschieden, weil ich nicht so viele ungelesene Bücher auswählen wollte.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      ja, ich finde es auch besser, wenn man gelesene Bücher aufführt. So kann man gleich noch auf die Rezi hinweisen, falls man Interesse weckt.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de