Samstag, 24. August 2019

Das Handvoll-Prinzip für die Familie - Suzy Wengel

Ein hilfreicher Familienratgeber in Sachen Ernährung und Gewichtsreduktion


Der Ratgeber "Das Handvoll-Prinzip für die Familie" von Suzy Wengel erscheint im Südwest Verlag

Als Diätratgeber zeigt das Buch viele Beispiele für gesunde Ernährung und gibt Ratschläge und Hilfestellung für Familien und so macht das Abnehmen auch der ganzen Familie Spaß.

Die heutigen Essgewohnheiten sind in vielen Familien einfach nicht gesund und deshalb gibt es auch immer mehr übergewichtige Kinder und natürlich auch Erwachsene. Mit der Methode des Handvoll-Prinzips kann man langfristig diese Gewohnheiten verändern, dadurch gesünder leben und sogar  überflüssige Pfunde loswerden. Dabei werden die verschiedenen Vorlieben und Tagespläne der Familienmitglieder in die Ernährung eingebaut.


Die Dänin Suzy Wengel ist Ernährungswissenschaftlerin und verlor mit ihrer selbst entwickelten Methode über 40 Kilo an Gewicht.
Ihr Buch umfasst 75 köstliche, kindgerechte Rezepte und durch ein einfaches Baukastensystem für eigene Kreationen kann man das Handvoll-Prinzip vom Frühstück über den gesunden Pausensnack bis zum Abendessen umsetzen.

Suzy Wengels Buch ist einerseits ein umfangreicher und gut einleuchtender Ratgeber für die ganze Familie und andererseits auch ein Erfahrungsbericht, denn Suzy Wengel hat selbst nach diesem von ihr entwickelten Prinzip an Gewicht abgenommen und zeigt in diesem Buch vier Berichte von Familien, wie sie Essgewohnheiten verändert und ihre Gewichtsprobleme in den Griff bekommen haben. Die Grundlage ist recht simpel, man nutzt das "Eine Handvoll- Prinzip", das bei drei Mahlzeiten am Tag angewendet wird.

So funktioniert das Handvoll-Prinzip: 

Pro Mahlzeit darf man 5 Hände voll leckerem Essen zu sich nehmen, es wird nicht auf Essen verzichtet, sondern bewusst alle nötigen Bestandteile eingebaut. Nur die Menge wird in Händen bemessen.

Die Hauptbestandteile umfassen 1-2 Hände voll Gemüse und Salat, Stärke, Fett und Proteine in Form von Fleisch, Fisch, Eiern, Käse oder Hülsenfrüchte.
Handvoll Nr. 3 besteht aus Proteinen wie Fleisch oder Fisch, magerem Käse oder Eiern.
Die 4. Handvoll pro Mahlzeit besteht aus Stärke und Obst: Dazu gehören Brot, Nudeln und Kartoffeln, aber auch Erdbeeren und Kiwis.
Auch Fett ist bei dieser Ernährung vorgesehen: 1-3 Esslöffel voll Butter, Öl, Mayonnaise und sogar dunkle Schokolade sind erlaubt. Beim Handvoll-Prinzip wird also weder auf Kohlenhydrate noch auf Fett verzichtet. Durch die Maßeinheit der Hände bekommt man wieder ein Gefühl für die richtige Menge und nimmt mit drei Mahlzeiten am Tag ganz natürlich ab.

Man lernt wieder mehr auf den eigenen Körper zu hören, die Sättigung zu bemerken und den Hunger besser einschätzen zu können. Die Berechnung der Handvoll richtet sich nach dem Kalorienbedarf von Männern, Frauen, Jugendlichen im Wachstum und Kindern. So kann gesehen ist auch die jeweilige Menge unterschiedlich viel, was einigen Menschen vielleicht so bewusster gemacht wird. 


Kinder lernen diese Ernährungsweise als spielerische Umstellung im Alltag und werden das besser in ihrem Lebensalltag als Selbstverständlichkeit hinnehmen.

Auf diese Weise ist eine langwierige und erfolgreiche Ernährungsumstellung gut möglich, wenn man sich an die vorgeschriebenen Ess-Kisten im Baukastensystem hält. Diese Kiste wird jeweils mit 5 Handvoll Lebensmitteln gefüllt.
Durch diese Ess-Kisten kann man die Ernährung gut täglich umsetzen und auch Kindern besser erklären. Einige Herausforderungen wie Essen im Urlaub, Süßigkeitsrausch nach der Schule, Motivierung zu sportlichen Aktivitäten und die Änderung von Gewohnheiten.

Die Rezepte umfassen circa zwei Drittel des gesamten Buches und verteilen sich auf folgende Kapitel: (Meine Beispiele sind nach meinem Geschmack ausgewählt!)

Frühstück:  Overnight-Flocken oder Schinkentoast und Joghurt mit Beeren

41 leichte Zwischenmahlzeiten wie Obstsalat, Roggencracker mit Käse oder Rohkost. 

Pausenbrote und Lunchpakete: Brokkolitarte, Pitabrot mit Kebab, Waraps mit Hummus und Hähnchen oder Nudelsalat mit Erbsen und Pesto. 


Hauptgerichte: Wokgemüse mit Pulled Turkey, Kartoffel-Lauch-Suppe, Tacoschalen mit Hähnchen, Frikadellen mit Blumenkohl und Nudeln in roter Soße oder Sushi. Fischstäbchen mit Pommes (Foto)



Kuchen und Gebäck: Zimtscones, Schinkenwschmecken, Roggencracker, süße Muffins, Scholadenkuchen oder Müsliriegel

Beilagen: Hummus, Schinkensalat oder Fisch- und Meeresfrüchtesalate.

Das Buch ist zwar groß, aber sehr handlich und optisch gut aufgemacht, es enthält ansprechende Fotos der Gerichte und die Portraits von Versuchsfamilien im Vorher-Nachher-Modus. Die unterschiedlichen Tipps zu Tagesmahlzeiten sind sehr praktikabel an das Alltagsleben angepasst und die verschiedenen Baukastensysteme regen zum Nachkochen an.
Ich vermisse ein alphabetisches Register, man muss sich so leider durch die verschiedenen Kapitelanfänge durchsuchen, um die Rezepte zu finden.

Das Handvoll-Prinzip sorgt für bewusste und gesunde Ernährung und ist ein guter Ansatz, um in Familien von kalorienreicher oder Fast Food Ernährung wegzukommen. Mir haben die alltagstauglichen Rezepte sehr gut gefallen, Vegetarier oder Veganer werden hier nicht so sehr berücksichtigt und das Buch richtet sich besonders an Familien.  

Ein hilfreicher Familienratgeber in Sachen Ernährung und Gewichtsreduktion, bei dem das Handvoll-Prinzip alltagsgerecht eingesetzt wird.


***Herzlichen Dank an den SüdwestVerlag und an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!*** 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de