Mittwoch, 8. April 2020

Dünentraumsommer - Tanja Janz

Ein leichtes Urlaubsbuch zum Träumen vom Glück


Der neue Roman "Dünentraumsommer" von Tanja Janz spielt in St. Peter-Ording, er erscheint im Harper Collins Verlag

Marieke Schepat ist Witwe und lebt mit ihrem Sohn Emil im Ruhrgebiet. Emil hat starkes Asthma und ein Arzt rät zu einer dauerhaften Luftveränderung. Es fällt Marieke nicht leicht, diesem Rat zu folgen, denn viele Jahre war sie hier mit ihrem Mann glücklich. Doch das Wohl ihres Kindes geht vor, als sie in St. Peter-Ording eine Stelle im Pflegebereich findet, wagt sie den Ortswechsel und fühlt sich schon nach kurzer Zeit dort richtig wohl. Sie hat richtig Glück, denn ihre Vermieterin Berta ist nicht nur total sympathisch, sondern schliesst die beiden Mieter auch sofort in ihr großes Herz. Der von Marieke gegründete Kuchenclub für Senioren macht nicht nur Berta Spaß, auch andere älteren Herrschaften finden dort Geselligkeit und eine neue Aufgabe. Der Kuchenverkauf läuft wie geschmiert.


Dieser Roman spielt im schönen St. Peter-Ording und führt dem Leser sehr einladend die langen Sandstrände, die hübschen Reethäuser und das Flair am Meer vor Augen. Außerdem verführt die Autorin durch die etlichen aufgezählten Kuchen und Torten aus der Oma-Backstube von Berta und ihren Senioren. Es wird quer durch das Buch gebacken und natürlich auch vernascht. Man möchte am liebsten mal gemeinsam mit den Protagonisten im Garten an der Kaffeetafel sitzen.

Die Charaktere sind allesamt gut gelungen, man schliesst Marieke und ihren netten Sohn Emil sofort ins Herz und erlebt, wie beide an der Nordsee aufblühen. Und auch bei ihrer Vermieterin Berta kann man sich einfach nur wohlfühlen. Außerdem findet Emil einen Freund und Marieke lernt Marc Velhuisen kennen, der eine Cafébar mit Cupcakes betreibt. Sie verstehen sich recht gut, doch als der Kuchen-Club dem Café Konkurrenz macht, ist zwischen ihnen erst einmal dicke Luft. 

Das Buch ist eine seichte Unterhaltung, es riecht nach Urlaub und Sonne und Meer und sehr, sehr viel nach Gebackenem. Leider hat die Handlung keine großen Höhepunkte und das Verschwinden einer Person und die Beziehung zu Marc wirken auf mich etwas sehr konstruiert.

Etliche Figuren werden alle mit ihrem vollen Namen aufgeführt, jede Änderung vom Siezen ins Duzen wird im Detail beschrieben, das ist etwas nervig.

Ein leichtes Urlaubs-Wohlfühl-Buch, das von Kuchenfreuden, Liebe und dem Glück des Lebens erzählt und bei dem man sich nach St. Peter-Ording oder allgemein an die Nordsee träumen kann. 


***Vielen Dank an den Harper Collins Verlag für dieses Rezensionsexemplar!*** 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de