Sonntag, 18. März 2018

Messebericht von der Leipziger Buchmesse 2018



Dieses Jahr war ich von Donnerstag bis heute früh in Leipzig. Nachdem mein Hotel meine Anmeldung verschlampt hatte, musste ich mir noch zwei Tage vor der geplanten Reise eine neue Unterkunft suchen. Ich hatte jedoch noch Glück, bei Airbnb ein privates Zimmer zu ergattern.


Leider hat das Schneechaos die ganze Messe doch etwas überschattet, geplante Treffen mussten ausfallen und einige Zeitpläne kamen auch durcheinander.   
Aber insgesamt gesehen hatte ich ein paar schöne Tag auf der Messe, ich habe es mit wenigen Terminen locker angehen lassen und nur einige Bloggertreffen von Communities eingeplant, sowie eine Einladung vom Goldmann Verlag zu einem Frühstück mit Claudia Winter angenommen. Wenn man sich mal treiben lassen kann, ist es viel stressfreier und der Blick wird frei auf Stände, die man sonst nicht gesehen hätte. Ich habe neben schönen Eindrücken und interessantem Austausch bei persönlichen Treffen und Kennenlernen mit anderen Bloggern natürlich auch einige Bücher mitgebracht. Doch dazu später! 

Bei einer Lesung von Elisabeth Herrmann, die ihren neuen Jugendthriller "Zartbittertod" vorstellte, habe ich dann nicht nur meinen Sohn getroffen, sondern auch meine Lovelybooks-Freundin Bambisusuu und meine liebe Bloggerkollegin Walli von Wallis Büchersichten. Die Wiedersehensfreude war auf allen Seiten groß und meine Aufmerksamkeit für die Lesung war natürlich nicht mehr so intensiv. :-) Kann man verstehen, oder?
Den Preis für den schönsten Stand hat meiner Meinung nach der Droemer Knaur Stand in Halle 3 verdient, er war einfach nur genial, ich habe mich jedesmal wieder gefreut, wenn ich daran vorbeikam.
Auf den ersten Blick erblickte ich sofort Marita Spangs Romane, die ich sehr schätze, ich habe die Autorin auch im Vorbeigehen gesehen, sie war jedoch in ein Gespräch vertieft.




Beim MIRA Taschenbuch Verlag mit ihrem wirklich liebenswürdigen Standteam  traf ich die herzliche Andrea Russo alias Anne Barnes alias Anne Töpfer. Sie verzauberte mich nicht nur mit ihrer natürlichen und herzlichen Art, sondern auch mit ihren zuckersüßen Fudge- und Karamellproben, deren Fett- und Zuckergehalt mir neue Energie für die Messelauferei verliehen. Dieses Foto zeigt die Autorin im Gespräch und in echt ist sie noch viel hübscher. Ihren neuen Roman "Drei Schwestern am Meer" möchte ich unbedingt noch lesen.






Der Freitag begann im Café Grundmann mit einer Einladung vom Goldmann Verlag zu einem gemeinsamen Blogger-Frühstück mit Claudia Winter. Ihre Romane "Aprikosensommer" und "Die Wolkenfischerin" Rezi mochte ich beide, ihre Wohlfühlbücher und die vielschichtigen Figuren haben mir schöne Lesezeit geschenkt mit einigen berührenden Momenten. Mit der sympathischen Autorin haben wir Blogger dann über alles mögliche geplaudert und es war interessant zu erfahren, wie sie zum Schreiben ihres ersten Buches kam und was sie dabei bewegte. Das Frühstück war eine tolle Sache, essen und klönen über Bücher, was will man mehr. Ich habe das Treffen sehr genossen, auch wenn es hier vielleicht nicht ganz so aussehen mag.




Immer wieder eine Augenweide sind für mich die schönen Cover der Gmeiner Krimis. Da ich ja Krimis sehr gern lese, war dieser Verlag für mich eine wichtige Anlaufstelle auf der Messe.



Ebenfalls von Gmeiner kam eine besondere Einladung zu Wodka (nicht mein Ding!) und Wasser(immer gern!), der bin ich gern gefolgt. Unter diesem Motto stellte der Autor und Jurist Bernd Hesse sein neues Werk "Rubel, Rotlicht und Raketenwerfer" vor. Der Krimi spielt im Dunstkreis der russischen Mafia in Berlin und die ausgewählten Stellen wurden auch humorvoll mit Anmerkungen vom netten Autor vorgetragen. Die Wodka- und Wasserrunden sorgten ausserdem für ausgelassene Stimmung. Auf dieses Buch freue ich mich schon sehr.






Die Messegebäude sind von der Architektur her richtig ansprechend, Bäume in Gebäuden finde ich klasse und meine Fotos geben die Realität gar nicht so schön wieder.

Und nun kommt mal eine Ansicht meiner vielen neuen Bücher, die ich bei Community-Treffen und an Verlagsständen bekommen und auch zu Hause vorgefunden habe. Ich kann wohl so schnell nicht wieder "Hier!" schreien, wenn Leserunden anfangen oder ich bei anderen Bloggern Bücher toll finde.



Die Messe war für mich ein Erlebnis voller schöner Gespräche, lustiger Momente und Buchtipps und ich habe mich total gefreut, einige Bloggerfreundinnen endlich mal persönlich zu treffen. Seehase war immer dort, wo ich auch war. Ohne einen Treffpunkt auszumachen, lief mir Anja mit Koffer und Mutter über den Weg, mit Hasi, Patno und Nisnis ging es ebenso. Erwähnen möchte ich noch Biggi, Kleeblatt mit Tochter Kerstin, Manuela, Conny und Elke, ach, es sind noch einige, die hier genannt werden müssten. Mit Angela und Gisela hoffe ich bei der nächsten Messe auf ein Kennenlernen.

Es war toll und die nächste Messe in Leipzig werde ich vielleicht wieder mitmachen. 

Liebe Grüße, 
Barbara


Kommentare:

  1. Das hört sich nach einer tollen Zeit an. So ein bisschen bedauer ich das ja das ich so weit entfernt wohne. Nur gut das Du noch ein Bettchen gefunden hast. Hättest sonst noch zelten müssen *gg Und das
    LG und schönen Sonntag für Dich bei dem Wetter . Nicht auszudenken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Heidi, ich war echt geschockt als ich die Nachricht von meiner fehlenden Reservierung erfuhr. Zelten hätte ich wohl bei den Temperaturen nicht überlebt.
      Und auch deinem Blog habe ich schon Kleider gesehen, die trage ich noch nicht bei Minusgraden! :-)
      Schönen Abend für dich, herzlichst Barbara

      Löschen
  2. Hi Barbara, ein sehr schöner Bericht. Gut, dass es mit der Übernachtung noch geklappt hat, nicht auszudenken, wenn man auf einmal ohne Bett dasteht. Ich habe mich über unser Treffen auch sehr gefreut. Wäre schön, wenn wir das mal wiederholen. Liebe Grüße
    Walli :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Walli,

      wenn ich nicht die Zahlungsmodalitäten erfragt hätte, wäre ich ohne ein Bett angereist! Das Hotel hat nicht einmal mehr zurückgerufen, nachdem klar war, dass sie einen FEhler gemacht haben. Ätzendes Verhalten.
      Und dann so ein Zufall, als ich dich auf einmal in der Menge entdeckt habe.
      War echt schön!
      lg und noch einen schönen Abend,
      Barbara

      Löschen
  3. Wow Barbara, bist du schnell! Ich muss immer noch auftauen, war so eine schreckliche Rückfahrt mit der Bahn! Deine Biggi (Birgit) von www.melusineswelt.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Biggi,

      ich war mit dem Auto unterwegs und bin sehr früh losgefahren. Morgens waren die Straßen noch sehr frei und die Schneeverwehungen konnte ich langsam durchfahren.
      Der Post war schnell geschrieben. Ich habe die Fotos hochgeladen, durchgesehen, sehr viele habe ich ja nicht gemacht, und dann den Text dazu gefügt.

      Wünsche dir noch einen ruhigen erholsamen Abend,
      lg Barbara

      Löschen
    2. Ha, der Biggi gehts wie mir :-) Ich war auch komplett tiefgefroren und hab mich die ganze Zeit auf meine Badewanne zu Hause gefreut! :-)

      Löschen
  4. Liebe Barbara,

    das hört sich nach einem tollen und erlebnisreichen Messebesuch an! Super, das freut mich sehr für Dich!
    Schade, dass Du Angela und Gisela nicht treffen konntest.
    Aber ansonsten hattest Du ja offensichtlich viele schöne Begegnungen.

    Komm gut wieder zu Hause an und viel Lesefreude mit den vielen neuen Büchern!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend,

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      wir müssen mal gemeinsam zur Messe, soviel steht fest. :-)
      Mir hat es gut gefallen, ich habe mich auch gerne treiben lassen und konnte in viele Themen hineinschnuppern.

      Noch einen schönen Abend für dich und deinen Mann,

      lg Barbara

      Löschen
  5. Hallo Barbara,

    ein sehr schöner Messe-Bericht und viele schöne Fotos. Meine Auswahl an Fotos ist trotz neuer Digi-Cam sehr bescheiden, aber ein bisschen kriege ich was zusammen.

    Das mit dem Hotel ist ja ein Ding. Da würde ich dann aber eine schlechte Bewertung schreiben. Ich bin da wohl eher gutgläubig bis vertrauensselig, denn ich kam gar nicht auf die Idee, die Reservierung noch mal zu bestätigen. Aber es hat ja geklappt!

    Leider war unsere Begegnung ja nur sehr kurz, aber vielleicht können wir ja ein kleines Treffen hier in Hannover veranstalten. Blogger-Treffen oder so :-)

    Mein Bericht kommt in den nächsten Tagen, ich muss erst einmal ein bisschen sortieren und Mittwoch abend geht es auch schon wieder nach Bad Oeynhausen nach Sebastian Fitzek *yeah*

    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Elke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      zu meinem Hotel muss ich sagen, dass ich dreimal angerufen habe und ausdrücklich gefragt habe, ob ich noch eine Reservierung schriftlich bestätigen muss oder eine bekomme, beides wurde abgelehnt.
      Unser Treffen war echt kurz, aber immerhin haben wir uns gesehen. Auf deinen Bericht bin ich schon gespannt.
      Und für deine Lesung wünsche ich dir viel Spaß.

      Liebe Grüße und genieß die Sonne heute, Barbara

      Löschen
  6. Liebe Barbara,

    danke für deinen tollen Bericht+Fotos. Es freut mich, dass du so viele schöne Erlebnisse und Begegnungen hattest! Schön, dass wir uns auch mal in echt getroffen haben, wenngleich auch nur ganz kurz. Nächstes Jahr hoffe ich mal auf besseres Wetter und mehr Zeit!

    ich wünsche dir schon mal viel Spaß mit deiner neuen Lektüre.
    Sei lieb gegrüßt von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      ich hoffe, du hattest auch schöne Erlebnisse und hast auf der Messe tolle Bücher gefunden. Über das Kennenlernen oder eher kurze Sehen habe ich mich auch gefreut.
      Das Wetter war ja echt ein Risikofaktor und Hinderungsgrund für viele Teilnehmer.

      Herzliche Grüße mit Sonnenschein,
      Barbara

      Löschen
  7. Liebe Barbara,
    ein toller Bericht über eine schöne Zeit! Das freut mich, dass du die Messe, trotz des schlimmen Wetters, mitnehmen konntest und so viel Spaß hattest! Deine mitgebrachten Bücher gefallen mir auch sehr gut! Ich freue mich auf deine Rezensionen und erwarte sie ab jetzt gespannt! hihi
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Monerl,

    wie schön, wenn dir der Bericht gefällt, danke!
    Ja ja, die Rezis! Jetzt setzt du mich auch noch unter Druck! hihi! Aber erst mal sind die hierliegenden Bücher an der Reihe.
    Bin selbst gespannt, welche Bücher als nähcstes von mir gelesen werden. :-)

    Sonnige Grüße an dich, Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara, ausführlich und anschaulich hast Du uns berichtet. Danke dafür. Mein Bericht steht nun auch online,,,dass ich Gisela und dich nicht treffen konnte - ein echter Wermutstropfen auf der Messe.
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      ja, das war echt schade! Immerhin warst du wenigstens auf der Messe, während die arme Gisela krank nach Hause musste. Ich hätte Sonntag auch noch einige Vorträge anhören mögen, aber die Rückfahrt wollte ich in der Frühe gern hinter mich bringen.

      LG Barbara

      Löschen
  10. Liebe Barbara,
    danke für die schönen Fotos! Die Messe war sicherlich ein Erlebnis...dieses Jahr wohl noch mehr mit dem Schneechaos! Manche Messebesucher sind ja anscheinend gar nicht hingekommen! Das ist traurig!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      mir hat die Messe viele schöne Eindrücke geschenkt. Dieser Bericht ist für alle diejenigen gedacht, die nicht teilnehmen konnten. So ging es mir in den bisherigen Jahren auch immer, die Berichte habe ich dann immer gerne gelesen.
      Das Wetter war ein Hinderungsgrund für viele Interessierte, das war wirklich schade!

      Herzliche Grüße, Barbara

      Löschen
  11. Guten morgen, Barbara,
    Du warst auf der Relaese Party?? Wo hast du den gesessen? Das nächste Mal sitzen wir aber zusammen :-D. Gleich nochmals die Bilder anschauen :-)
    War toll, diese Party, oder?
    schön, dich mal persönlich getroffen zu haben. So eine Nette!
    Beste Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ich habe keinen Stuhl mehr bkeommen, ich saß an der Bücherwand und habe dein Interview beobachtet. :-)
      Die gelesenen Stellen fand ich klasse, den Autor ebenfalls, aber es war einfach zu eng.

      Ich habe mich auch gefreut, als ich deinen Koffer erspäht habe und dich dann zuordnen konnte. War richtig schön mit dir!

      Liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen
    2. AH, bist da und redest mich nicht an :-D. Also hab ich dich doch auf den Foto nachher erkannt. OH, mann, ich hab da auch Leute sitzen gesehen, aber mal wieder keinen gesehen. Schuldigung :-D. War wohl so fasziniert von dem Strafverteidiger :-) Aber auch kein Wodka getrunken :-)

      Löschen
    3. Hallo Anja,

      ich habe doch gewunken und später noch deinen Namen gerufen, weil hinter dir jemand ein Autogramm wollte. :-) Aber du hattest nur Augen für Bernd Hesse! :-)
      Nee, in der Menge konnte man auch nicht jeden erkennen. Wir saßen ziemlich im Bücherregal.

      lg Barbara

      Löschen
  12. Liebe Barbara,

    ein sehr gelungener Messebericht. Ich hoffe, ich komme diese Woche auch mal noch dazu, einen zu tippen. Ich hab mich gefreut Dich persönlich kennen zu lernen und irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass die Chemie stimmt ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      danke für dein Lob. Bin schon sehr auf deinen Bericht gespannt!
      Wir beiden haben uns zwar nicht gesucht, aber irgendwie sofort gefunden, wenn man so sagen kann, finde ich auch. :-) Das war klasse!

      Herzliche Grüße aus dem sonnigen, aber kalten Hannover! Barbara

      Löschen
  13. Liebe Barbara

    Ein schöner Bericht von dir. Ich bin ja mitten im LovelyBookstreffen abgereist. Das war auch gut so. Ich habe eine Lungenentzündung. Meine Bronchitis war nicht richtig auskuriert. Schade. Aber, der Freitag war trotzdem schön. Da durfte ich Anja von Nisnis Bücherliebe treffen. Sobald ich mehr Power habe, erscheint mein Bericht.

    Liebe Grüße,Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      Lungenentzündung? Das ist ja schlimm und es tut mir sehr leid. Kurier dich gut aus, lesen tröstet vielleicht ein wenig über das Verpasste hinweg. Anja habe ich auch getroffen, schade, dass es bei uns beiden nicht auch geklappt hat.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  14. Liebe Barbara, schade, dass es mit uns beiden nicht geklappt hat. Bei mir waren auch die Tage vor der Messe ziemlich chaotisch. Und mir wurde auf der Messe, Freitag 16 Uhr das Hotelzimmer storniert. Durch einen Anruf, den ich bei dem Messetrubel beinahe nicht angenommen hätte. Großartig, es geht also immer noch dreister. Zum glück hat mich Booking.com dann auf ein sehr viel höherwertiges Zimmer in direkter Bahnhofsnähe umgebucht. Also Glück im Unglück, aber meine Ruhe wurde dadurch doch erheblich gestört. Eine schöne Messe war es trotzdem. Hoffentlich klappt es mit uns das nächste Mal. Viele Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      mir wurde mein Zimmer am Montag sozusagen auf meine Anfrage nach Anreisemodalitäten als nicht gebucht erklärt. Ich bin fast aus allen Wolken gefallen und habe bis heute keine Antwort oder Entschuldigung erhalten. Stattdessen ging es dann auf erneute Suche und ich wurde doch noch fündig, meinem lieben Sohn sei Dank! :-)
      Bei dir ist das aber auch krass, immerhin hattest du noch Glück mit dem upgrade. Bei mir wäre noch ein Bett im Zimmer gewesen! *in der Not!
      Wir hätten auch Nummern austauschen müssen, auf FB Nachrichten schaue ich nicht während der Messe.

      Herzliche Grüße Barbara

      Löschen
  15. Hallo Barbara,

    ich habe mich auch gefreut, dass wir uns spontan getroffen haben. Zum Glück hat es mit deiner Anreise dann doch noch geklappt!

    Übrigens war für mich der Stand vom Droemer Knaur Verlag auch der schönste Stand. Die Idee war einfach toll.

    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      ja, da hatte ich echt Glück. War schön und trotz der Kälte hat sogar ein Eis geschmeckt! :-)
      Der Stand sieht jedes Jahr so aus, ich finde es einfach gigantisch und möchte die Bücher aber auch nicht einräumen müssen. ;-)

      Liebe Grüße Barbara

      Löschen
  16. Liebe Barbara,

    Schön, dass dein Besuch auf der LBM trotz Schweirgkeiten geklappt hat. Da hast du auf jeden Fall einiges erlebt und viele tolle Bücher mit nach Hause genommen.
    Ich hoffe nächstes Jahr schaffe ich es dann auch zur LBM. Dies Jahr hat mich leider der Schnee ausgebremst.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      dann sage mir mal vor der Messe Bescheid, wir könnten uns dort mal treffen.

      Der Schnee hat wirklich viele Leute behindert, trotzdem war es auf der Messe brechend voll.

      LG Barbara

      Löschen
  17. Liebe Barbara,

    lieben Dank für deinen schönen Beitrag. Es war soooo toll, dich endlich persönlich kennenlernen zu dürfen. Ich hätte gern noch Stunden mit dir gfequatscht.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ich fands auch super, wir haben irgendwie gleich auf einer Wellenlänge gelegen, also in dem Fall natürlich gesessen. :-)

      Liebe Grüße und eine schöne vorösterliche Woche,
      Barbara

      Löschen
    2. Jo. So die Nacht mit dir durchquetschen würde sicher gelingen ;-).

      Löschen
    3. Haha, durchquatschen ginge sicher, quetschen würdest du nicht überleben. Das machen wir lieber nicht. :-)))

      Löschen
  18. Liebe Barbara,

    danke für den tollen Einblick in dein Messewochenende!
    Da hattest du ja trotz Schneechaos und Hotelprobleme eine schöne Zeit in Leipzig. :)
    Der Droemer-Knaur Stand sieht wirklich beeindruckend aus! Sind die Regale wirklich so hoch, wie sie auf den Fotos wirken?

    Liebe Grüße und ein schönes Osterwochenende :)
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      es war toll, auch wenn durch das Wetter einige Pläne für den Abend erledigt waren. Die Regale sind total hoch, bestimmt 7 Meter. Man ist erst einmal platt, wenn man davor steht.

      Auch dir liebste Grüße und ein paar schöne Ostertage.
      Barbara

      Löschen