Samstag, 3. März 2018

Das verrückte Wiesengeflüster - Katharina E. Volk

Entzückend illustriertes Bilderbuch über Tratsch und Gerüchte


Dieses entzückende Kinderbuch mit dem Titel "Das verrückte Wiesengeflüster" schrieb Katharina E. Volk, illustriert wurde es von den Brüdern Fabian und Christian Jeremies und es erscheint im Boje Verlag. (Werbung)
 
Das empfohlene Lesealter liegt bei 4- 6 Jahren. Wobei jüngere Kinder das Buch auch schon verfolgen können, auch wenn sie die Aussage dahinter vielleicht noch nicht genau verstehen werden.
 
Es ist Frühling, die Sonne scheint und die ersten Blümchen sind auf einer hübschen Wiese am Wald zu sehen. Zwei vorbeifliegende Amseln zwitschern dem Schaf eine Neuigkeit zu. Das Schaf ist für den neusten Tratsch immer zu haben und erzählt dem Fuchs weiter, dass angeblich die Häschen was aufs Näschen bekommen haben. Dieser berichtet es dem Dachs, dieser der Gans und diese der Maus. Solange, bis die Neuigkeit einschlägt wie eine Bombe. Alle wundern sich und machen sich Sorgen um die armen Hasen. Man vermutet das Schlimmste. Doch das kleine Wildschwein geht dem Gerücht auf den Grund und klärt alles auf. Einfache Verständnisprobleme haben hier aus einer schönen Neuigkeit ein schreckliches Gerücht gemacht. 




Die Gerüchteküche kocht bei den Tieren am Wald hoch her. Jeder hört die unglaubliche Nachricht, kann es aber kaum glauben, schliesslich sind die Hasen ja super freundlich und friedliche Tiere. Mit wem sollten sie Ärger haben?
Das Aufbauschen von Nachrichten und das falsche Weitergeben kennt jeder, Kinder erfahren das meistens schon im Kindergarten durch das bekannte Stille-Post-Spiel.


Die Geschichte, die hinter diesem Bilderbuch steckt ist eine lehrreiche Sache. Denn wer Informationen weitergibt und sie auch noch mit anderen Tatsachen ausschmückt, kann für ordentlich Verwirrung sorgen. In diesem Fall ging die Erzählung so weit, dass den friedlichen und liebenswerten Hasen einiges nachgesagt wurde und sie laut Gerücht sogar ihr wunderhübsches Häuschen verlassen mussten. Am Ende klärt sich alles auf, eine wunderbare Überraschung ist hier der spezielle Knüller. 


Kinder werden durch dieses Buch an die Gerüchteproblematik herangeführt, es bedarf aber vielleicht noch einiger Erklärungen durch den Vorlesenden und ein Erleben durch ein durchgeführtes Stille-Post-Spiel. 

Bei diesem herrlich bunt illustrierten Bilderbuch macht das Anschauen Spaß. Besonders die entzückend dargestellten Tiere sind eine echte Freude, alle haben Gesichter und der kleine Marienkäfer ist in echter Wimmelmanier der besondere Liebling der Kinder. Er ist auf allen Buchseiten zu sehen und sorgt immer wieder für neue Überraschung. 



Dieses Bilderbuch thematisiert die Problematik der Gerüchteverbreitung und sorgt mit seinen entzückenden Tierdarstellungen für ein wunderbares Lese- und Anschauvergnügen bei Groß und Klein.

***Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das Überlassen dieses Rezensionsexemplares!***




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen