Sonntag, 5. April 2020

Wochenrückblick KW 14/2020

Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?


Stay home und Lesen, was sonst? Diese langstielige Baccara-Rose schenkte mir mein lieber Mann ganz überraschend. 
 
Gesehen:   

TV: Das Mädchen Wadjda 
Let´s Dance

Gehört/Gesungen:
   
Keine Chortreffen möglich, also nichts gesungen.

Gelesen:
    Getan: 

    Gelesen, gekocht, geputzt, gebloggt und Rezis geschrieben. Kleine Spaziergänge gemacht. Eier vom Bauern gekauft, natürlich die Hühner besucht! :-) 
      
    Gegessen: 
    Rouladen mit Brokkoli und Kartoffeln; Kürbissuppe und 1/2 Pizza; paniertes Kotelett mit buntem Gemüse und Kartoffeln; Käsespätzle mit Salat; Spätzle-Pfanne mit Erbsen und Ei; Paprika-Hack-Pizza mit Kritharaki-Reisnudeln; Thunfisch-Salatteller;
             

    Gedacht: 

    Kann man diese Krankheitswelle überhaupt eindämmen? Oder müssen wir da jetzt alle einmal infiziert sein, um immun zu sein? 
     
    Gefeiert:   

    Ich feiere zur Zeit die Natur, den blauen Himmel und die Sonne. Auch meine frühlingshafte Blumenschale bereitet mir große Freude.


    Gestaunt: 

    Wie nah manche Jogger an Spaziergängern vorbeilaufen, das ist schon unverschämt. 

    Gefreut: 

    Über diese Buchpost von Caroline Messingfeld habe ich mich sehr gefreut, auf die Veröffentlichung der Printausgabe musste die Autorin auch lange warten. Vielen lieben Dank mal an dieser Stelle an die, liebe Caroline! 
    Über viel Lesezeit und viel Buchnachschub, ja, man muss das Beste aus solchen Situationen machen! 

    Geärgert:  

    Über viele Menschen, die sich weiterhin mit ihren Familien treffen. Die Ausbreitung der Viren kann so definitiv nicht gestoppt werden.  
                        
    Gekauft:

    Einen Wocheneinkauf, einen Besuch beim Hühnerbauern meines Vertrauens. Eier werden im Moment so gesucht wie Klopapier! :-)  
    Außerdem eine Frühlingsblumenschale, siehe oben.

    Geklickt:

    Infos zu COVID-19, die uns zur Zeit alle beschäftigt.

    Ich wünsche euch eine gute Woche,

    Eure Sommerlese

    Kommentare:

    1. Hallo Barbara,
      die Gedanken, die du aussprichst, habe ich mir auch schon gemacht. Ich fürchte auch, dass sich der Zustand, so wie er aktuell ist, nicht viel länger halten lässt. Vermutlich müssen wir nach und nach zu unserem "normalem" Leben zurückkehren. Die Frage ist, wie dieses "normale" Leben künftig aussehen wird. Vermutlich nicht mehr so wie vorher. Ich denke auch, dass einige Menschen durch die vergangenen Tage ihr Leben ändern werden. Warten wir's mal ab. Irgendwie wird es weitergehen und irgendwie wird auch alles wieder gut werden!

      Ich kann verstehen, dass du schockiert bis von Menschen, die keinen Abstand nehmen. Mir fällt das beim Einkaufen manchmal auf. Ich kommt mir dann manchmal vor wie in einem PacMan Spiel. Man versucht bestmöglich auszuweichen ;o)

      Dein Mann hat dir eine ganz wundervolle Blume geschenkt und deine Pflanzschale sieht auch so schön aus. Ich kaufe mir auch gerne ein paar Blumen, um mir ein wenig Farbe ins Haus zu holen <3

      Gelesen hast du wirklich einiges. Ich wünsche dir einen schönen und entspannten Sonntagabend und einen guten Start in deine neue Woche <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo liebe Tanja,

        ich befürchte, bei manchen Menschen bricht der Egoismus noch stärker hervor als bisher. Und viele werden fordern, obwohl sie nicht zu den Arbeitskräften gehören, die jetzt aktiv gefragt sind.

        Jetzt sind ja die Blumengeschäfte wieder geöffnet, aber in der letzten Woche noch nicht. Daher war es eine richtig große Überraschung mit der Rose und auch an der Schale habe ich meine Freude. Das braucht man jetzt einfach mal.

        Ich wünsche dir einen guten Wochenstart und eine nicht zu hektische Woche vor Ostern.

        lg Barbara

        Löschen
    2. Liebe Barbara,

      wie lieb von Deinem Mann! Über so eine kleine Aufmerksamkeit freut man sich ja sehr!

      Ich hoffe nicht, dass wir uns alle infizieren müssen, um immun zu werden. Ich selbst habe mich z. B. noch nie gegen Grippe impfen lassen, hatte aber auch schon über 20 Jahre keine mehr. Es wird hoffentlich auch anders gehen...

      Deine Blumenschale ist sehr schön! Ich freue mich im Moment auch an solchen Dingen, denn irgendwie muss man die Stimmung ja aufhellen. Hier sinkt sie immer mehr, denn meine Mutter wird immer depressiver... :-(

      Ich wünsche Dir eine gute Woche und bleibt gesund!

      Liebe Grüße
      Conny

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Liebe Conny,

        ja, diese Geste hat mich auch gefreut, zumal der Laden eigentlich nur für Abholer geöffnet war. :-)

        Das hoffe ich auch nicht, vielleicht gibt es ja irgendwann einen geeigneten Impfstoff. Bisher habe ich auch noch nie eine Grippeimpfung bekommen. Diese würde ich aber nehmen.

        Über Blumen freue ich mich ja immer, die Schale war auch zu Zufallstreffer, den ich nicht erwartet hatte.

        Das mit deiner Mutter ist ja bedauerlich, kann man ihr nicht Medikamente geben? Muss ja nicht auf Dauer sein.

        Dann bleib zuversichtlich und versuch, deine Mutter zu beruhigen. Sie lebt doch nicht im Heim und hat so mehr Chancen. Muss man im Moment einfach so sehen.

        Liebste Grüße und eine angenehme Woche.
        Barbara

        Löschen
      2. Liebe Barbara,

        meine Mutter und Medikamente, das ist so eine Sache. Sie muss ja schon einige Medikamente nehmen, wegen ihrer Herzerkrankung und bezeichnet die immer als "Gift".
        Ansonsten nimmt sie nichts, selbst ein Schmerzmittel nimmt sie nur, wenn sie es gar nicht mehr aushalten kann.
        Es ist auch nicht so sehr die Angst, dass sie sich anstecken könnte, da ist sie schon sehr vorsichtig.
        Es ist mehr so: "Das ist doch kein Leben mehr...."
        Sie ist halt nicht sehr geduldig....

        Liebe Grüße

        Conny

        Löschen
      3. Hallo Conny,

        das ist für ältere Menschen auch nicht schön, diese Einsamkeit. Wobei meine Mutter eigentlich ganz gut damit zurechtkommt. Sie hat aber auch noch ihr Haus, um das sie sich kümmern muss. Da kann ich für deine Mutter nur hoffen, dass sie sich in ihr Schicksal fügt. Machen wir ja alle irgendwie.

        Liebe Grüße
        Barbara

        Löschen
    3. Eine ganz normale Woche in Corona Zeiten liebe Barbara.
      Mit einigen schönen Dingen.
      Die Blumenschale finde ich klasse und Du hast jede Menge gelesen. REspekt.
      Dir einen schönen Wochenstart, lieben Gruß
      Nicole

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Allerdings, hier ändert sich für mich im Moment durch Corona nur das Fehlen meiner Chöre und natürlich ein paar Treffen mit Freunden.
        Daher lese ich viel und habe wohl meinen Rekord geknackt.

        Liebe Grüße
        Barbara

        Löschen
    4. Guten Abend liebe Barbara,
      was für eine schöne Überraschung von Deinem Mann.
      Ich finde es auch schlimm, dass die Leute einfach nicht lernen Zuhause zu bleiben. Bei mir ist es das Gleiche. Keiner hält einen Mindestabstand ein und selbst die Kinder treffen sich draußen, obwohl ja eigentlich nicht Schulfrei ist, sondern das ja einen Grund hatte warum die Schulen geschlossen wurden.
      Mal sehen wohin das ganze noch führt.
      Pass auf jeden Fall gut auf Dich auf!
      Fühl Dich an dieser Stelle fest gedrückt
      Deine Andrea ♥

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Guten Morgen liebe Andrea,

        ich habe mich auch sehr gefreut, die rote Rose ist wunderschön, jetzt ist sie richtig aufgeblüht und kein Foto kann diese Pracht richtig einfangen.

        Im Supermarkt hat sich ein Mann mit seinem Sohn im engen Kassenbereich an mir und meinem Einkaufswagen vorbeigedrängtel. Eine Unverschämtheit, aber was soll man da machen? Dumme und egoistische Menschen kann man auch in solchen Situationen nicht ändern.

        Es geht nur mit Verboten, anders kapieren viele Leute das wohl nicht.

        Ich drücke dich mal ganz herzlich zurück. :-)
        Ganz liebe Grüße von deiner Barbara

        Löschen

    Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
    Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
    Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
    https://policies.google.com/privacy?hl=de