Montag, 22. Juli 2019

Der Kinderflüsterer - Alex North

Eine mittelmäßige Geschichte, die mich nicht überzeugen und genügend fesseln konnte 


Wenn die Stimmen flüstern... 

"Der Kinderflüsterer" von Alex North ist ein Spannungsroman, der im Juli 2019 im Blanvalet Verlag erscheint.

Tom Kennedy möchte nach dem Tod seiner Frau mit seinem Sohn Jake neu anfangen und zieht in ein Haus in Featherbank. Noch ahnt Tom nicht, dass dieser beschauliche Ort eine düstere Vergangenheit hat. Zwanzig Jahre zuvor wurden hier fünf Kinder entführt und getötet. Man nennt den inzwischen gefassten Mörder heute noch den "Kinderflüsterer". Als wieder ein kleiner Junge verschwindet, kochen die Gerüchte erneut hoch und man geht von einem Komplizen des Täters aus. Auch Jake behauptet, er höre ein Flüstern an seinem Fenster...

 


Wenn ein Titel bereits zur Jahresmitte als aufregendster Spannungsroman des Jahres 2019 angepriesen wird, bin ich immer sehr skeptisch. Als ich dieses Buch zu lesen begonnen habe, hat mich die gruselige Grundidee sofort interessiert und das Lesen ging anfangs flott voran. Der Roman liest sich wirklich sehr unheimlich und baut auch viele Elemente im Bereich der Mysterie-Thematik ein. Viele Vorgänge und Ereignisse bauen sich nach und nach zu einem Gesamtbild auf, das aber lange undurchschaubar blieb. Der Täter war für mich lange Zeit nicht erkennbar, was für Spannung sorgte.
  Die Charaktere erschienen mir sehr oberflächlich beschrieben, bis auf Tom. Seine Gedanken bezüglich seiner Rolle als Vater, die ihn mit Selbstzweifeln erfüllt, wurden sehr ausführlich aufgezeigt. Hat er sich nicht ausreichend um seinen Sohn gekümmert? 


Nach einem starken Anfang, wurde die Mitte eher in die Länge gezogen und am Ende kam zwar Spannung auf, es hat mich aber nicht genau über die Motive des Täters aufklären können. So etwas mag ich überhaupt nicht, ich erwarte eine logische Aufklärung. Letzten Endes haben mich aber die paranormalen Faktoren doch sehr gestört und weil die Geschichte häufig die Perspektive wechselt und damit abschweifend wirkte, konnte sie mich nicht wirklich packen.


Für mich nicht unbedingt ein empfehlenswertes Spannungsbuch, da mich mystische Elemente grundsätzlich in Bücher stören und ich die Längen auch nur mühselig durchgestanden habe.


***Herzlichen Dank an Buecher.de und den Blanvalet Verlag für dieses Leseexemplar!***



Kommentare:

  1. Danke Barbara...somit weiß ich, dass dieser Spannungsroman definitiv nichts für mich ist. Eine logische Erklärung ist für mich sehr wichtig und zu viel Mystik mag ich in Thriller/Krimis etc. auch nicht wirklich.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      Mystik mag ich überhaupt nicht und ich brauche echte Logik.

      Lg Barbara

      Löschen
  2. Da ich nicht so auf Thriller stehe, eigentlich überhaupt nicht, wäre das Buch eh nicht für mich in Frage gekommen.
    Aber Danke für Deine Meinung.
    Im Moment lese ich die Oleanderschwestern... gestern angefangen.
    Sie finde ich ganz gut, bin gespannt, wie es weiter geht.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      manche Thriller packen mich, aber dieser zog sich für mich in die Länge.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Danke für deine ehrliche Meinung. Für mich muss am Ende auch der Hintergrund geklärt werden, außerdem sind Romane mit paranormalen Handlungen eher mix für mich. Ich bin auch immer skeptisch, wenn etwas besonderes hoch bejubelt wird. Vielleicht sind dann meine Erwartungen auch manchmal zu hoch :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      dafür sind doch Rezis da! :-)
      Ich mag nur ehrliche Rezis, keine Lobeshymnen wegen Gratisbüchern.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo,

    ach, wie schade... Das klingt so, als sollte ich das Buch besser von meiner Wunschliste streichen! Oder es aus der Onleihe ausleihen (wenn es das da mal gibt), um erstmal reinzulesen, wie ich es finde.

    Mystischen Elementen in Spannungsromanen bringe ich gemischte Gefühle entgegen – meist funktioniert das für mich nicht.

    LG,
    Mikka
    [ Mikka liest von A bis Z ]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Mikka!

      Fand ich auch schade, ich habe mehrere Anläufe gebraucht, um das Buch zu lesen. Dabei kann es dir ja aber auch besser gefallen, das weiß man ja nie. Geschmäcker sind nun mal verschieden.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Guten Abend liebe Barbara,
    derzeit höre ich den Kinderflüsterer als Hörbuch und mir gefällt die Story ganz gut.
    Tom gefällt mir als Protagonist gut und sein Sohn ist ebenfalls interessant. Mich interessiert sehr, woher das Flüstern und die "Vorahnungen" kommen und bin auf das Ende sehr gespannt.
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de