Mittwoch, 31. Juli 2019

Lesemonat Juli 2019





Der Juli war echt richtig heiß, neben einigen kurzen Radtouren habe ich die meiste Zeit daher drinnen gelesen. Und mal wieder haben mich einige Sachbücher in ihren Bann gezogen und auch ein paar Romane waren richtig tolle Geschichten, die gut umgesetzt wurden. Mein bisheriges Jahreshighlight ist ebenfalls in diesem Monat dabei gewesen: Es ist das Romandebüt von Delia Owens - Der Gesang der Flusskrebse

Die sommerliche Wärme, ein schönes familiäres Treffen, eine Einladung bei Freunden und mehrere Restaurantbesuche ließen den Juli für mich wie einen Urlaubsmonat erscheinen, den man Zuhause verbringt.

Einige Blüten ziehen im Garten gerade viele Schmetterlinge und Hummeln, bzw. Bienen richtig intensiv an. Zur Thematik passen da einige gelesene Sachbücher wie Faust aufs Auge. 
Wenn in den Gärten mehr Wildkräuter oder Insektenpflanzen stehen würden, hätte auch diese Spezies bessere Überlebensbedingungen.

                                                 • 🌺 🌺 🌺

Der Juli war lesetechnisch richtig perfekt, obwohl mir die Hitze ganz schön zugesetzt hat. Die vor längerer Zeit angefragten Reziexemplare purzelten nur so in den Briefkasten und so habe ich 24 Bücher gelesen. Das Ranking führen die Sachbücher mit 6 Büchern an, danach folgen die Romane mit 5 Büchern. Nur ein seichter Krimi hat mich nicht so erfreut, ansonsten gab es überwiegend richtig tolle Bücher. Irgendwie werden die Sachbücher zahlenmäßig immer mehr zu meinen Lieblingen, doch das kann sich ja auch wieder ändern. Romane und Krimis gehen ja auch immer.  

                                                             • 🌺 🌺 🌺
 

Monatsübersicht nach Genres

Krimi:                        3
Thriller:                      1
Roman:                      5
Histor. Roman:            2
Hörbuch:                    0
Kochbuch:                  4
Sachbuch:                  6       
Kinder-/Jugendbuch:   3            
Biografie:                   0
 

                                                              • 🌺 🌺 🌺

 

Meine Buchtipps im Juli:  


Highlight: Delia Owens - Der Gesang der Flusskrebse

Katie May - Der Club der Schwimmerinnen

Volker Angres/Claus-Peter Hutter - Das Verstummen der Natur 

Liliana Fabisinska - Pilze
 



 

Die meistgeklickten Blogbeiträge waren diesen Monat: 

 

Das Unboxing meiner Juli-Glossybox , vielleicht sollte ich doch noch umsatteln auf einen Beauty-Blog. 😄

Unter den Rezensionen wurde mein Halbjahreshighlight Der Gesang der Flusskrebse am häufigsten aufgerufen, ich kann diesen Roman wirklich nur jedem ans Herz legen. 
Außerdem erfreuen sich die Posts zum Lesemonat großer Beliebtheit und der jeweilige Wochenrückblick und der Freitags-Füller wurde auch in diesem Monat erneut mit großem Interesse gelesen. Diese liebgewonnenen Aktionen werde ich auf alle Fälle weiter auf dem Blog zeigen und freue mich auch über den regen Austausch und dadurch das nähere Kennenlernen mit anderen Bloggern. Denn gerade das Bild hinter der Blog-Fassade ist entscheidend für das Image eines Blogs und mit den Kommentaren lernt man sich gegenseitig doch besser kennen.




Der Juli war sehr heiß und trocken, die Buchausbeute ziemlich grandios und ich habe meine und die Blumenpracht anderer Freunde richtig genossen und das oft beim Gießen. 

Nun heißt es: Auf in den August, mal sehen, was er so bereit hält!  

 

Liebe Grüße Sommerlese!  

                                                                                    🌺  🌺  🌺



Kommentare:

  1. Liebe Barbara, das klingt wirklich nach einem sehr schönen, erfüllten Monat. Ich freue mich immer besonders über deine schönen Naturaufnahmen, die du mit uns teilst, und deine Highlights habe ich mir mal vorgemerkt, vor allem "Der Gesang der Flusskrebse" wird mal näher von mir unter die Lupe genommen. ;-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      das war es, trotz der Hitze. Vielleicht weil dadurch alles eine Spur ruhiger lief. :-)
      Meine Fotos sind eher persönliche Laienaufnahmen, das können andere viel besser, aber es freut mich, dass sie dir gefallen.
      Und der Roman ist klasse, so wie "Libellensommer" oder "Alligatoren", falls du die kennst.

      Ganz liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,

    da hattest Du ja trotz der Hitze einen schönen Juli!
    Gelesen hast Du wieder sehr viel und nur ein Buch hat Dich nicht überzeugt. Wenn das nicht ein schöner Lesemonat war :-)

    Dann wünsche ich Dir einen ebenso schönen August und hoffe, dass der Sommer noch mal kommt. Hier ist es im Moment schon eher herbstlich :-(

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      die Leserei hat mich bestimmt vor einem Hitzschlag bewahrt. :-)
      Und viele Bücher haben mich echt überzeugen können. So muss das sein!
      Wir haben heute sonniges Wetter mit einem kleinen Schauer, ein paar Wolken und es ist relativ schwül für 26 Grad.

      Mal sehen, was der August so bringt.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Wow, das waren ja mal viele Bücher! Und das in der Hitze! :D
    Ich hab zwar auch viel gelesen, weil ich mich bei den hohen Temperaturen zu nicht viel anderem aufraffen konnte, aber ich muss gestehen: ich bin da tatsächlich oft auch eingeschlafen. Es war ja spätnachmittags noch richtig heiß und wenn ich dann am Balkon sitze drückt mich die Hitze so weg, da fallen mir einfach die Augen zu :D

    Ohhh, Der Gesang der Flusskrebse! Das hab ich gestern beim TTT entdeckt und es ist sofort auf meiner Wunschliste gelandet! Das hört sich wirklich gut an!

    Bei uns ist es ja seit Anfang der Woche mit dem Wetter sehr durchwachsen, fast schon wie im April *lach* Ich hoffe ja schon auf noch auf einen sonnigen August - aber über 30 Grad brauch ich auch nicht ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen auch dir! :-)

      Lesen ging bei Wärme am besten, zum Schreiben der Rezis am PC musste ich mich immer ziemlich aufraffen.

      Ja, "Der Gesang der Flusskrebse" ist mein bisheriges Buchhighlight und ich kann es dir echt empfehlen. Ich habe noch keine schlechte Meinung darüber gelesen.

      Mit unter 30 Grad und kühleren Nächten komme ich am besten klar, so darf es gerne den ganzen August über bleiben.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
    2. Ich schreibe die Rezensionen meistens in der Früh bei meinem ersten Kaffee, oder dem zweiten xD Wenn ich eine Nacht drüber geschlafen habe ist es meist besser ... da ist es bei uns noch kühl in der Wohnung ;)

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de