Sonntag, 27. Oktober 2019

Pfennigplätzchen

Wenn man ganz schnell mal ein paar Plätzchen zaubern möchte, kann ich dieses Rezept empfehlen. 
Dafür sind nur 3-4 Zutaten nötig und sie gehen auch ganz einfach. Es kann allerdings Verteilen des Teiges, der löffelweise aufs Blech muss, eine große Kleckerei werden, wie halt in der Weihnachtsbäckerei vorhergesagt. 


Zutaten: 

1 Ei
Prise Salz 
65 g Zucker
65 g Mehl 
Zitronenschale oder Aroma


Zubereitung:

Das Ei mit Salz schaumig schlagen und dann den Zucker einrieseln lassen und weiter rühren bis alles eine weißliche, schaumige Masse ergibt. Danach das Mehl und Aroma nach und nach unterrühren. Schon ist der Teig fertig!


Mit einem Teelöffel kleine Tröpfchen auf das Backpapier verteilen, die Masse geht noch ziemlich auseinander.


Dann bei 170 C circa 12-16 Minuten backen. Das variiert je nach Ofen und wenn die Oberfläche nicht mehr flüssig ist, sollte man aufpassen, die bisquitähnlichen Kekse können schnell zu dunkel werden.  


Auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren. Oder gleich alle aufessen. 
 

Kommentare:

  1. ☺ Wie heißt es so schön: "In der Weihnachtsbäckerei" ... geht so was immer. Und diese schnellen Kekse mit wenig Zutaten sind doch immer das beste. Danke für deinen tollen Post
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, liebe Hanne!

      Umständliches Ausstechen entfällt und auch das Kühlen des Teigs. :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    die klingen aber sehr lecker, danke für dieses schnelle Rezept :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen, sonnigen letzten Oktobertag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      die gehen wirklich kindereinfach und wurden schon ganz häufig gebacken. Mit einer Zitronenfüllung schmecken sie auch gut.

      Genieße den sonnigen Reformationstag, liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Ich bin für alle aufessen, denn sie sehen zum Anbeißen aus.
    Mal schauen, wann ich mit backen anfange... diese Woche ist leider so gar keine Zeit mehr.
    Aber Dein Rezept merke ich mir.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      die sind zwar lange haltbar, aber auch nicht lange da. :-)
      Und das Rezept ist wirklich easy.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. das klingt nach einem sehr schnellen Rezept ;)
    werde ich vielleicht einmal ausprobieren
    ich könnte mir auch vorstellen 2 mit Schololade zusammen zu kleben

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,

      schnell ist das Rezept wirklich und einfach noch dazu. Ratzfatz fertig, gebacken und aufgegessen. :-)

      lg Barbara

      Löschen
    2. Man kann sie wunderbar auch mit Zuckerglasur oder einer Zitronencreme füllen. ...

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de